Sonntag, 24. Januar 2021

[Rezension] Kampf um Demora: Liebe und Lügen - Erin Beaty

Kampf um Demora - Liebe und Lügen

Originaltitel: The Traitor's Ruin
Autor: Erin Beaty
Verlag: Carlsen
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 496 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2019
Preis: 19,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Sage hätte nie zu träumen gewagt, dass dies einmal ihr Leben sein würde: Sie ist Tutorin am königlichen Hof und dort den ganzen Tag von Büchern umgeben. Doch sie sehnt sich wie verrückt nach ihrem Verlobten, der Hunderte von Meilen entfernt stationiert ist. Als sie beauftragt wird, seinen Soldaten das Lesen und Schreiben beizubringen, ergreift sie die Chance, wieder in Alex’ Nähe zu sein. Aber über das Land spannt sich ein Netz aus Intrigen. Gefahren lauern überall – nicht nur für Demora, sondern auch für alle, die Sage liebt.
Text und Bildquelle: Carlsen
 
Rezension: 
Sage Fowler arbeitet im königlichen Haushalt als Lehrerin der jungen Königskinder und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Verlobter Alex Quinn zurück nach Tennegol kommt.
In der Hauptstadt warten jedoch schon die nächsten Befehle auf Alex, die ihn und Sage trennen werden, doch er hat nicht mit Sages Sturheit und Kreativität gerechnet, die nicht schon wieder monatelang von Alex getrennt sein möchte und ihn auf seiner geheimen Mission begleiten will.

"Liebe und Lügen" ist der zweite Band von Erin Beatys Kampf um Demora Reihe, der aus den wechselnden personalen Erzählperspektiven von Sage Fowler, Hauptmann Alexander Quinn und dem kimisarischen Hauptmann Malkim Huzar erzählt wird.

Den ersten Band habe ich vor genau zwei Jahren gelesen und viele Details hatte ich ehrlicherweise nicht mehr im Kopf. Vielleicht ist mir der Einstieg aus diesem Grund so schwergefallen.
Besonders die erste Hälfte des Buches fand ich sehr schleppend! Es war sehr ruhig und es gab viele politische Details, die ich am Anfang noch nicht so gut einordnen konnte, einfach weil der erste Band schon zu lange her war.
 
Sage lebt mittlerweile in Tennegol im königlichen Haushalt, wo sie die Lehrerin der Prinzessinnen und des jungen Prinzen ist. Sie hat ihren scharfen Verstand oft unter Beweis gestellt und sich die Anerkennung der Königin verdient.
Doch die räumliche Trennung von ihrem Verlobten Alex quält sie, und so zögert Sage nicht, ihren Einfluss geltend zu machen, um Alex auf seiner nächsten Mission begleiten zu können.

Alex und Sage haben mir wieder gut gefallen! Sage ist sehr stur und impulsiv, will immer mit dem Kopf durch die Wand, aber sie ist auch sehr klug und mutig. Eine spannende Mischung!
Alex ist ein junger Hauptmann, der schon in jungen Jahren große Verantwortung trägt und im Militär sehr angesehen ist. Die Geschehnisse von Tegann machen ihm noch schwer zu schaffen, weshalb er Sage gerne in Sicherheit wissen würde, sie aber voraus prescht und sich ohne groß zu überlegen ins nächste Abenteuer stürzt, was die Beziehung der beiden stark belastet.
Besonders am Anfang war es mir zu viel Friede, Freude, Eierkuchen bei den beiden. Sie genießen ihr Wiedersehen, doch schon bald gab es Spannungen zwischen den beiden, die ihre Beziehung interessanter gemacht haben. Hier hätte ein klärendes Gespräch geholfen, aber da waren beide dann zu stur für. Generell mochte ich die beiden gerne, aber sie konnten mich auch nicht so stark mitreißen wie manch andere Paare.

Ich fand es ein wenig schade, dass von der Kuppelei, die im ersten Band noch eine wichtige Rolle gespielt hat, nun kaum noch die Rede war. Stattdessen hat man viel über Casmun erfahren, einem Nachbarland von Demora und die Politik spielte eine wichtige Rolle, ebenso der Konflikt mit Kimisara.
Auch wenn die Handlung sehr lange gebraucht hat, um mich fesseln zu können, so hat mich die zweite Hälfte deutlich stärker packen können und ich fand es doch spannend, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt! Den dritten Band möchte ich zeitnah lesen und ich bin schon gespannt, wie die Geschichte von Sage und Alex weitergehen und dann auch enden wird!
 
Fazit:
"Liebe und Lügen" ist ein guter zweiter Band der Kampf um Demora Trilogie von Erin Beaty.
Den Anfang fand ich sehr schleppend, was vielleicht auch daran lag, dass ich den Auftakt vor zwei Jahren gelesen habe und viele Details nicht mehr so präsent waren. Aber auch Alex und Sage konnten mich noch nicht so stark mitreißen.
Die zweite Hälfte hat mir deutlich besser gefallen und konnte mich dann auch stärker packen, trotzdem muss ich sagen, dass ich den zweiten Band schwächer fand als den Auftakt.
Dennoch bin ich gespannt, wie die Geschichte von Sage und Alex weitergehen wird und vergebe starke drei Kleeblätter.


Reiheninfo:
Kampf um Demora - Vertrauen und Verrat
Kampf um Demora - Liebe und Lügen
Kampf um Demora - Gefühl und Gefahr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.