Mittwoch, 12. Februar 2020

[Waiting on Wednesday] Die ältesten Flüche - Die roten Schriftrollen von Cassandra Clare und Wesley Chu

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Es sollte ein romantischer Urlaub zu zweit werden: Endlich wollte Magnus Bane, der charismatische Hexenmeister von Brooklyn, etwas traute Zweisamkeit mit seiner großen Liebe, dem Schattenjäger Alec Lightwood, genießen. Aber kaum in Paris angekommen, erfahren die beiden, dass ein dunkler Dämonenkult die Welt ins Chaos zu stürzen droht. Um dessen mysteriösem Anführer das Handwerk zu legen, begeben sie sich auf eine gefährliche Jagd quer durch Europa, bei der Freund und Feind kaum noch auseinanderzuhalten sind. Magnus und Alec müssten einander blind vertrauen – doch dunkle Geheimnisse stellen die Beziehung der beiden auf eine harte Probe … 
Text und Bildquelle: Goldmann
______________________________________________________________________

Am 16. März erscheint "Die ältesten Flüche - Die Roten Schriftrollen" von Cassandra Clare und Wesley Chu und irgendwie reizt es mich wieder in die Welt der Schattenjäger einzutauchen, besonders weil es um Magnus und Alec geht!
Aber bei den Dark Artifices habe ich echt gemerkt, dass so langsam der Sättigungseffekt einsetzt, dabei habe ich doch schon den ersten Band der Last Hours vorbestellt... Wie geht es euch mit den Reihen von Cassandra Clare?

Dienstag, 11. Februar 2020

[Rezension] Elite Kings Club: Broken Puppet - Amo Jones

Elite Kings Club - Silver Swan
Originaltitel: The Broken Puppet
Autor: Amo Jones
Verlag: Lyx
Reihe: 2/5
Seitenzahl: 288 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2019
Preis: 12,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Dem Elite Kings Club wirst du nicht entkommen
Als Madison herausfindet, dass sie all die Jahre belogen wurde und niemandem vertrauen kann, will sie nichts wie weg: weg vom Elite Kings Club und weg von Bishop. Sie flieht bis ans andere Ende der Welt, und hofft, dass niemand sie finden wird. Doch so sehr sie versucht, ihre Spuren zu verwischen, Bishop hat sie längst aufgespürt. Denn der Elite Kings Club gibt nichts wieder her, was einmal ihm gehört hat ...
Text und Bildquelle: Lyx

Sonntag, 9. Februar 2020

[Rezension] Never Too Close - Morgane Moncomble

Never Too Close
Originaltitel: Viens, on s'aime
Autor: Morgane Moncomble
Verlag: Lyx
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 464 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2019
Preis: 12,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?
Text und Bildquelle: Lyx

Donnerstag, 6. Februar 2020

[Rezension] Litersum: Musenkuss - Lisa Rosenbecker

Litersum - Musenkuss
Autor: Lisa Rosenbecker
Verlag: Drachenmond
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2019
Preis: 14,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Malou Winters hat sich damit abgefunden, dass ihr Anti-Musen-Kuss die Ideen angehender Autoren auslöscht und sie diese Gabe zum Wohle des Litersums einsetzen muss.
Als der junge Detective Chris Lansbury von Scotland Yard sie jedoch verdächtigt, zwei Autoren ermordet zu haben, will sie das nicht auf sich sitzen lassen. Zusammen begeben sie sich über zwei Universen hinweg auf die Suche nach dem wahren Täter und stoßen dabei auf allerhand Lügen und Widerstände. Malous Verständnis vom Litersum wird auf den Kopf gestellt und bald weiß sie nicht mehr, wem oder was sie glauben soll.
Und dann ist da noch dieses verwirrende Herzklopfen, sobald sie sich in der Nähe des attraktiven, aber grimmigen Lansbury aufhält.
Ob auch das mit einem Kuss ausgelöscht werden kann?
Text und Bildquelle: Drachenmond

Mittwoch, 5. Februar 2020

[Waiting on Wednesday] Die Splitterkrone - Kill the Queen von Jennifer Estep

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Im Königreich Bellona bestimmen die magischen Fähigkeiten einer jeden Person über deren Ansehen und Rang. Da die junge Lady Everleigh anscheinend über keinerlei Magie verfügt, verbringt sie die meiste Zeit in den Schatten des königlichen Hofs. Üblicherweise wird sie vom restlichen Adel übersehen und vergessen. Doch dunkle Mächte arbeiten innerhalb des Palasts. Als Everleighs Cousine, die Kronprinzessin Vasilia, ihre Mutter ermordet und den Thron besteigt, verändert sich alles. Evie selbst kann Vasilias Anschlag nur dank ihrer geheimen Fähigkeit entkommen – sie ist immun gegen Magie, die auf sie gerichtet wird. Auf ihrer Flucht stößt Evie auf den berüchtigten Gladiator Lucas Sullivan, einem mächtigen Magier, den ein Geheimnis umgibt ...
Text und Bildquelle: ivi
______________________________________________________________________

Ein neues Buch von Jennifer Estep?
Wann: 16. März.
Must-Read? Definitiv!
Bisher konnten mich ja alle Bücher von ihr überzeugen und "Kill the Queen" klingt einfach richtig gut! Da bin ich echt gespannt!

Samstag, 1. Februar 2020

[Monatsrückblick] Januar 2020


 

Neuzugänge:
Nevernight: Die Rache - Jay Kristoff
Someone Else - Laura Kneidl

Gelesen:
Marie Rutkoski - Die Schatten von Valoria - Spiel der Ehre (416 Seiten)
Marie Rutkoski - Die Schatten von Valoria - Spiel der Liebe (512 Seiten)
Elle Kennedy - The Chase - Gegensätze ziehen sich an (448 Seiten)
Britta Sabbag - Blackwood - Briefe an mich (448 Seiten)
Amo Jones - Elite Kings Club - Silver Swan (336 Seiten)
Julia Dippel - Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke (528 Seiten)
Jay Kristoff - Nevernight - Die Rache (784 Seiten)
Laura Kneidl - Someone Else (448 Seiten)

Insgesamt:
Gekauft/Gewonnen: 2 Bücher
Gelesen: 8 Bücher
Seitenzähler: 3.920 Seiten

SuB:
Anfang Janurar: 64 Bücher
Ende Januar: 58 Bücher

Challenges:
ABC Challenge der Protagonisten 2020: 8/52
Die ABC Cover Challenge 2020: 5/26
LYX Challenge 2020: 2 Punkte
Mit den Verlagen durchs Jahr 2020: 1/12
Carlsen Challenge 2020: 7 Punkte
20 für 2020: 6/20

Mein Monatsrückblick:
Im Januar sind nur zwei Bücher bei mir eingezogen und ich bin einfach nur stolz :D Endlich konnte ich mal ein paar Bücher vom SuB befreien! Acht Bücher sind es geworden und da waren auch ein paar tolle Bücher dabei!

Das erste Buch, das ich 2020 gelesen habe, war "Spiel der Ehre" von Marie Rutkoski.
Ich habe mir ja vorgenommen endlich mal ein paar SuB-Bücher zu lesen und habe dann auch damit begonnen. Der erste Band hat mir echt gut gefallen und auch der zweite Band war nicht schlecht, aber für mich auch ein typischer Mittelband, weil gefühlt nichts spannendes passiert ist. Die Geschichte hat sich gezogen, erst am Ende kam nochmal Spannung auf, sodass ich gespannt bin, wie die Geschichte von Arin und Kestrel enden wird.

Der dritte Band "Spiel der Liebe" von Marie Rutkoski hat mir dann auch deutlich besser gefallen! Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt, vielleicht auch weil Arin und Kestrel als Paar wieder mehr im Fokus standen. Nur Kestrels Entwicklung hat mir nicht ganz so gut gefallen, aber trotzdem ein großartiger Abschluss!

Weiter ging es mt New Adult, möchte ja wieder ein wenig öfter zwischen den Genres wechseln.
"The Chase - Gegensätze ziehen sich an" von Elle Kennedy habe ich bereits auf Englisch gelesen und geliebt. Beim zweiten Lesen konnte sie mich nicht mehr ganz so stark begeistern, aber ich liebe Summer und Fitzy immer noch und hatte wieder viel Freude mit ihnen!

Dann kam auch schon der erste Flop in diesem Jahr: "Blackwood - Briefe an mich" von Britta Sabbag. Schade, denn ich hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut!
Leider wurde ich mit Gesine überhaupt nicht warm, sie wurde mir sogar immer unsympathischer, je mehr ich gelesen habe. Dann stand mir die Liebesgeschichte viel zu sehr im Vordergrund, viele andere spannende Handlungsansätze wurden mir zu sehr verdrängt, oder gar nicht weiter verfolgt, sodass mich die Handlung leider nicht fesseln konnte. Nur die Atmosphäre mochte ich sehr, doch das hat letztendlich nicht ausgereicht.

Eigentlich wollte ich als nächstes mit "Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke" weitermachen, aber mir war dann doch nach was leichterem zumute.
Also habe ich zu "Elite Kings Club - Silver Swan" von Amo Jones gegriffen und innerhalb von zwei Abenden ausgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören, denn die Geschichte hat irgendwie süchtig gemacht, auch wenn mich nicht alles überzeugt hat!

Dann ging es aber mit  "Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke" von Julia Dippel weiter!
Ich habe im Vorfeld fast nur positive Meinungen gesehen, sodass ich hohe Erwartungen hatte.
Ich fand die Geschichte nach kurzer Eingewöhnungsphase richtig spannend, das Buch ließ sich sehr gut lesen, aber für meinen Geschmack wurden zu viele Fragen nicht beantwortet und ich hatte auch das Gefühl, dass ein paar mehr Seiten dem Buch nicht geschadet hätten, damit Charaktere, Welt und Handlung mehr Tiefe bekommen hätten. Es wirkte ein wenig gehetzt auf mich, was ich sehr schade fand, weil das Potenzial da war!

"Nevernight - Die Rache" von Jay Kristoff ist gleich eines der Bücher 2020, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Die ersten beiden Bände fand ich einfach überragend, da waren die Erwartungen an das Finale hoch!
Ich habe sehr lange gebraucht, bis die Geschichte mich packen konnte. Fand besonders den Mittelteil etwas langatmig, aber ich liebe die Welt, die Charaktere und irgendwann konnte mich auch die Geschichte wieder fesseln. Aber eben auch nicht so stark, wie es die ersten beiden Bände konnten. Trotzdem ein gelungenes Finale, von dem ich mir jedoch etwas mehr erwartet habe.

Wie es oft bei mir so ist, war mir nach der Fantasy dann auch wieder nach New Adult zumute.
Gut, dass "Someone Else" von Laura Kneidl genau in dem Moment angekommen ist, als ich die letzte Seite von "Nevernight - Die Rache" gelesen habe. Ohne Witz, ein perfektes Timing!
"Someone New" hatte ich ja auch vorbestellt, aber durch den Hype erstmal keine große Lust auf das Buch gehabt. Das war bei "Someone Else" zum Glück anders, denn ich habe mich riesig auf Cassie und Auri gefreut! Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat es mir auch richtig gut gefallen!

Mein Ausblick auf den Februar:
Aktuell lese ich "Litersum - Musenkuss" von Lisa Rosenbecker und habe mir für den Februar vorgenommen "Das Herz aus Eis und Liebe" von Renée Ahdieh und "Never Too Close" von Morgane Moncomble zu lesen.
Im Februar erscheint dann noch "Serafin - Das kalte Feuer" von Kai Meyer ,ein absolutes Must-Read, sowie "Feeling Close to You" von Bianca Iosivoni und "Der Ruf der Rache" von Mary E. Pearson, die ich ebenfalls zeitnah lesen möchte!

Donnerstag, 30. Januar 2020

[Rezension] Someone Else - Laura Kneidl

Someone Else
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Lyx
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2020
Preis: 18,00 €

Kaufen?

Inhalt:
Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby – die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt ...
Text und Bildquelle: Lyx

Mittwoch, 29. Januar 2020

[Waiting on Wednesday] Die Julibraut von Monika Feth

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg Taban. Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre Freundin Caro. Stattdessen sitzt Georg im Gefängnis – für immer aus ihrem Leben verbannt, meint Jette. Doch Georg hat noch nicht abgeschlossen mit ihr. Als Jette sonderbare Botschaften erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch lange nicht vorbei ist. Als sie sich an die Polizei wendet, nimmt der neue Kommissar ihre Befürchtungen nicht ernst. Also sucht Jette den Erdbeerpflücker im Gefängnis auf 
Text und Bildquelle: cbt
______________________________________________________________________

Die Jette-Bücher von Monika Feth begleiten mich schon über zehn Jahre. Ich weiß noch, dass wir in der achten, neunten oder zehnten Klasse (ich glaube, dass es die neunte war - 2009) in Bremerhaven im Auswandererhaus waren und wir danach noch shoppen gehen durften. Da habe ich mir einen Band (ich weiß nur nicht mehr welchen) der Jette-Bücher gekauft und die Folgebände eigentlich immer sofort nach Erscheinen gelesen.
Deshalb finde ich es super, dass es mit "Die Julibraut" am 09. März weitergeht und vorallem zurück zu den Anfängen. Ich bin gespannt!

Dienstag, 28. Januar 2020

[Rezension] Nevernight: Die Rache - Jay Kristoff

Nevernight - Die Rache
Originaltitel: Darkdawn
Autor: Jay Kristoff
Verlag: FISCHER Tor
Reihe: 3/3
Seitenzahl: 784 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2020
Preis: 24,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Die Großen Spiele enden mit dem kühnsten Mord in der Geschichte der itreyanischen Republik – nur leider erwischt es den falschen. Der Konsul Julius Scaeva überlebt das Attentat, und seine Macht im Staat ist nun beinahe grenzenlos. Genauso wie sein Hass auf Mia Corvere.
Gejagt von den Assassinen der Roten Kirche und den Soldaten der itreyanischen Republik bricht Mia zu ihrer letzten großen Reise auf, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften und herauszufinden, wie sie Scaeva besiegen kann. Doch sie muss sich beeilen, denn das nächste Wahrdunkel naht, und Nacht fällt über die Republik.
Text und Bildquelle: FISCHER Tor

Mittwoch, 22. Januar 2020

[Waiting on Wednesday] Das Herz der Kriegerin von Eloise Flood

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Seit jeher wird das Tor von Vandala von den Torwächtern beschützt. Brenna Einarsdottir ist eine von ihnen, und sie ist die mutigste von allen. Dass ihr Großvater Halrik, Oberhaupt der Torwächter, sie zur Nachfolgerin bestimmt, passt nicht jedem – am wenigsten ihrem Zwillingsbruder Gunnar. Als Halrik plötzlich stirbt und Vandala heimtückisch attackiert wird, ergreift Gunnar die Macht und Brenna muss fliehen. Will sie jemals wiederkehren, um ihr rechtmäßiges Erbe anzutreten, muss sie die sagenhafte Axt von Eldron finden. Auf einem feindlichen Schiff, in entgegengesetzter Richtung unterwegs, ist Aki, dessen Küsse Brenna vermisst. Doch sind Akis Bestimmung und seine Liebe zu Brenna jemals vereinbar?
Text und Bildquelle: cbt
______________________________________________________________________

Am 09. März erscheint "Das Herz der Kriegerin" von Eloise Flood, dessen Klappentext mich richtig neugierig gemacht hat!

Samstag, 18. Januar 2020

[Rezension] Cassardim: Jenseits der Goldenen Brücke - Julia Dippel

Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke
Autor: Julia Dippel
Verlag: Planet!
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 528 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2019
Preis: 17,00 €

Kaufen?

Inhalt:
Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.
Text und Bildquelle: Planet!

Mittwoch, 15. Januar 2020

[Waiting on Wednesday] Elemental Assassin - Spinnenblitz von Jennifer Estep

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Seit „die Spinne“ Gin Blanco – unfreiwillig – zur Königin der Unterwelt Ashlands geworden ist, schwebt sie in Gefahr. Vermutlich ist das der Preis für ihren Sieg über einige der ehemaligen Unterweltbosse. Zum Glück helfen ihr ihre Eis- und Steinmagie dabei, in ihrer unberechenbaren neuen Position zu überleben. Gerade als Gin denkt, dass die Dinge sich endlich etwas beruhigen, wird während eines geheimen Unterwelt-Meetings ein Mordanschlag auf sie verübt. Die größte Überraschung für Gin ist jedoch, dass der schattenhafte Angreifer ihr seltsam bekannt vorkommt ...
Text und Bildquelle: Piper
______________________________________________________________________

Am 02. März erscheint mit "Spinnenblitz" von Jennifer Estep der dreizehnte Band der Elemental Assassin Reihe und ich freue mich wieder mega auf Gins neuestes Abenteuer!

Montag, 13. Januar 2020

[Rezension] Elite Kings Club: Silver Swan - Amo Jones

Elite Kings Club - Silver Swan
Originaltitel: The Silver Swan
Autor: Amo Jones
Verlag: Lyx
Reihe: 1/5
Seitenzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2019
Preis: 12,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons zieht, will sie nur eins: unsichtbar bleiben und keine Aufmerksamkeit erregen. Doch bereits am ersten Tag gerät sie ins Visier des Elite Kings Clubs – einer Gruppe gefährlicher Bad Boys. Bishop Vincent Hayes, der Anführer, zieht sie wie magisch in seinen Bann aus verbotenen Gefühlen, Macht und Geheimnissen. Geheimnisse, die Madisons Welt für immer aus den Angeln heben werden …
Text und Bildquelle: Lyx

[Rezension] Blackwood: Briefe an mich - Britta Sabbag

Blackwood - Briefe an mich
Autor: Britta Sabbag
Verlag: FISCHER FJB
Reihe: 1/1
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2019
Preis: 18,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Stell dir vor, du bekommst einen Brief von deinem zukünftigen Ich. Würdest du ihn lesen?
Für Gesine ist das keine Frage. Natürlich würde sie. Denn nach dem Tod ihrer Mutter muss sie alleine zu einer Verwandten nach Irland ziehen. In dem kleinen, verschlafenen Dörfchen Blackwood hat sie niemanden, mit dem sie so richtig über ihren Kummer sprechen kann. Auch nicht über Arian Mary, den unverschämt gutaussehenden Sohn der örtlichen Butterdynastie. Noch dazu machen sie die Dorfbewohner mit Geschichten über allerlei übernatürliches Zeug verrückt. Alles Quatsch, denkt sich Gesine. Bis sie in einem geheimnisvollen alten Schreibtisch einen Brief von ihrem zukünftigen Ich findet, der ihre Welt ganz schön durcheinanderbringt...
Text und Bildquelle: FISCHER FJB

Sonntag, 12. Januar 2020

Die Dezember Neuzugänge


Hallo ihr Lieben!

Der Januar ist nun auch schon wieder zwölf Tage alt, die Arbeit und der Alltag haben mich wieder und ich brüte gerade eine Erkältung aus. Krank werden stand eigentlich nicht auf dem Programm und ich hoffe auch noch, dass es nicht schlimmer wird...

Auf jeden Fall ist es Zeit, euch die Neuzugänge aus dem Dezember zu zeigen!
Dank Geburtstag und Weihnachten sind wieder einige Bücher eingezogen!

Donnerstag, 9. Januar 2020

[Rezension] The Chase: Gegensätze ziehen sich an - Elle Kennedy

The Chase - Gegensätze ziehen sich an
Originaltitel: The Chase
Autor: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2019
Preis: 11,00 €

Kaufen?

Inhalt:
Es heißt: Gegensätze ziehen sich an. Und da muss etwas dran sein, denn es gibt keine andere logische Erklärung dafür, dass ich mich so zu Colin Fitzgerald hingezogen fühle. Ich mag normalerweise keine tätowierten, videospielenden, Eishockey fanatischen Nerd-Typen, die denken, dass ich einfach nur hibbelig bin. Und oberflächlich. Sein falsches Bild von mir spricht also auch noch gegen ihn.
Und es hilft nicht, dass er ein Kumpel meines Bruders ist.
Und dass sein bester Freund in mich verknallt ist.
Und dass ich gerade bei den drei Jungs eingezogen bin. Oh, hatte ich nicht erwähnt, dass wir zusammen wohnen? Nein?
Ist eigentlich auch egal, denn Colin hat deutlich gemacht, dass er sich nicht für mich interessiert, auch wenn die Funken, die zwischen uns fliegen, unser Haus in Brand stecken könnten. Aber ich bin kein Mädchen, das einem Kerl hinterherläuft, und ich werde jetzt sicherlich auch nicht damit anfangen. Ich habe ohnehin alle Hände voll damit zu tun, mit dem College, einem ätzenden Professor und einer ungewissen Zukunft klarzukommen. Also, falls mein sexy grüblerischer Mitbewohner doch noch aufwacht und erkennt, was ihm fehlt: Er weiß, wo er mich findet.
Text und Bildquelle: Piper

Mittwoch, 8. Januar 2020

[Waiting on Wednesday] Die Chroniken der Hoffnung - Der Ruf der Rache von Mary E. Pearson

Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden sollen, auf die man sehnsüchtig wartet und am liebsten sofort lesen würde.  ______________________________________________________________________
Endlich müssen sich Kazi und Jase nicht mehr verstecken. Sie fühlen sich stärker als jemals zuvor, bereit für ein neues Leben. Doch auf dem Weg nach Hause geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinandergerissen. Während sie nicht wissen, ob der andere noch lebt, müssen sie kluge Entscheidungen treffen: Wer ist Feind, wer Verbündeter? Vom Tod bedroht, setzen sie alles daran, ihre Freiheit zurückzuerlangen – um endlich ihre Liebe leben zu können.
Text und Bildquelle: one
______________________________________________________________________

Nachdem "Der Klang der Täuschung" zu meinen Highlights des letzten Jahresn zählt, freue ich mich schon sehr auf "Der Ruf der Rache".
Der zweite Band um Jase und Kazi erscheint am 28. Februar und ich hoffe einfach, dass mich dieser Band begeistern kann!

Sonntag, 5. Januar 2020

[Rezension] Spiel der Liebe - Marie Rutkoski

Die Schatten von Valoria - Spiel der Liebe
Originaltitel: The Winner's Kiss
Autor: Marie Rutkoski
Verlag: Carlsen
Reihe: 3/3
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2019
Preis: 21,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Gemeinsam mit wankelmütigen Verbündeten kämpft Arin gegen das mächtige Imperium. Er redet sich ein, dass er Kestrel nicht mehr liebt, und doch kann er sie nicht vergessen. Obwohl sie ihre Loyalität zum Imperium über das Leben unschuldiger Menschen gestellt hat – zumindest denkt er das. In Wahrheit ist Kestrel Gefangene in einem Arbeitslager. Verzweifelt versucht sie zu fliehen, bevor es zu spät ist. Denn ein erbarmungsloser Krieg ist ausgebrochen, mit Kestrel und Arin im Zentrum. Kann es überhaupt einen Sieger geben, wenn so viel auf dem Spiel steht?
Text und Bildquelle: Carlsen

Samstag, 4. Januar 2020

[Rezension] Spiel der Ehre - Marie Rutkoski

Die Schatten von Valoria - Spiel der Ehre
Originaltitel: The Winner's Crime
Autor: Marie Rutkoski
Verlag: Carlsen
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2019
Preis: 19,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Kestrel ist die Verlobte des Prinzen – für viele ein Traum. Aber für Kestrel fühlt es sich an wie ein Käfig, den sie selbst errichtet hat. Je näher die Hochzeit rückt, desto mehr sehnt sie sich danach, Arin die Wahrheit zu sagen: Sie hat eingewilligt, den Prinzen zu heiraten, um Arin zu schützen. Doch kann Kestrel Arin trauen? Kann sie sich selbst trauen? Andere zu täuschen fällt ihr erschreckend leicht. Als sie Spionin am Hof des Imperators wird, verrät sie das Reich Valoria, das sie so sehr liebt. Es gibt nur eins, das sie noch mehr liebt: Arin.
Text und Bildquelle: Carlsen

Freitag, 3. Januar 2020

Jahresrückblick 2019

Hallo ihr Lieben! ♥ 

Das war also 2019!
Die ersten drei Monate haben für mich gut angefangen, doch danach bin ich nicht mehr in den Tritt gekommen.
Ende März war ich eine Woche im Urlaub, danach zwei Wochen krank. Dann hieß es auf der Arbeit aufräumen, bevor es wieder für zehn Tage Anfang Mai auf die Messe ging. Wieder im Büro hieß es wieder auf Stand kommen, bevor die Urlaubszeit losging. Erst hatte ich knappe drei Wochen Urlaub und dann musste ich rund sieben Wochen Urlaubsvertretung machen, für mich deutlich zu viel Stress. Mir ging es die letzten Monate nicht wirklich gut, weswegen ich froh bin, dass 2019 endlich vorbei ist. Ich hoffe, dass 2020 und ich besser klar kommen werden!

Buchtechnisch war es ein Jahr, in dem ich gemerkt habe, dass meine Ansprüche einfach höher geworden sind. Viele Geschichten konnten mich nicht begeistern, mir hat bei vielen einfach das gewisse Etwas gefehlt. In meinem Jahrsrückblick 2018 habe ich fast 20 Bücher vorgestellt, die von mir 5 Kleebläter bekommen haben. 2019 haben das nur zehn Bücher geschafft.
Dieses Jahr habe ich 85 Bücher gelesen, letztes Jahr waren es 99. Ich habe mich aber auch sehr lange an den englischen Schinken aufgehalten und habe im Sommerurlaub nicht viele Bücher geschafft, dafür aber viele Seiten.

Im letzten Jahr habe ich mir vorgenommen mehr von deutschen Autoren zu lesen, was ich auch geschafft habe! 19 Bücher von deutschen Autoren habe ich gelesen und da waren wirklich ein paar ganz wunderbare mit dabei!
Krimis wollte ich eigentlich auch mehr lesen, was ich nicht geschafft habe. Nicht mal einer war dabei.
Dafür habe ich zum Jahresende "Das neunte Haus" von Leigh Bardugo gelesen, in dem Krimielemente enthalten waren und ich habe wieder mal festgestellt, wie sehr ich das liebe! Das war auch schon bei "Der Pakt der Bücher" von Kai Meyer so!
Kennt ihr gute Fantasybücher, wo Krimielemente vorkommen?

Ich konnte die Throne of Glass Reihe abschließen, was ein richtiges Highlight war und auch endlich die Dark Artifices beenden, was weniger ein Highlight war, sondern eher ein Kampf. Aber ich habe es geschafft.
Die Spiegelreisende-Saga von Christelle Dabos ist meine Entdeckung des Jahres und ich freue mich schon sehr auf den vierten Band!

Im Monatsrückblick hatte ich es schon geschrieben, dass ich weniger Bücher kaufen möchte, weil ich hier so viele vielversprechende Bücher liegen habe, die ich unbedingt mal lesen sollte! Mal sehen, wie das klappt! Dieses Jahr sind aber rund 30 Bücher weniger eingezogen, als 2018, was mich echt überrascht hat. Das kam mir mehr vor!
Außerdem nehme ich mir zwei feste Bücher jeden Monat vom SuB vor, die ich schaffen möchte. Was ich dann lese, entscheide ich spontan.



Hier nun ein paar Zahlen:

Gelesene Bücher:
85 Bücher (davon 6 englische)
Gelesene Seiten:
39.352 Seiten
Neuzugänge:
90‬ Bücher

Meine Top 10 - Meine Highlight des Jahres 2019:



Dieses Mal mit Reihenfolge.

Am besten hat mir dieses Jahr definitiv "Throne of Glass - Herrscherin über Asche und Zorn" von Sarah J. Maas gefallen! Ich habe die 1.100 Seiten innerhalb von wenigen Tagen einfach verschlungen, die Geschichte konnte mich so unglaublich fesseln und ich habe mit den Charakteren geweint und gelacht. Ein unglaubliches Finale!

Meine liebste Liebesgechichte war definitiv die von Gabby und Flynn! Ich war von dem Hype um die Redwood Bücher von Kelly Moran doch eher abgeschreckt, doch wiedermal hat die Neugier gesiegt. Zum Glück, sonst hätte ich "Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss" verpasst! Gabby und Flynn konnten mich absolut mitreißen und berühren, einfach wunderschön!

Natürlich zählt auch "Die Spiegelreisende - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast" von Christelle Dabos zu meinen Highlights. Den ersten Band fand ich ja schon gut, aber den zweiten dann wirklich überragend! (Auch hier findet sich eine kleine Kriminalgeschichte, wie mir gerade auffällt, ich sollte wirklich mehr Krimis lesen :D)
Die Geschichte entwickelt sich absolut spannend weiter und Ophelia und Thorn konnten mich von sich überzeugen und so sehr begeistern, ein toller zweiter Band!

"Throne of Glass - Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas darf hier natürlich auch nicht fehlen, schade dass "Der verwundete Krieger" es nicht auch geschafft hat. Der fünfte Band hat mich auch wirklich begeistert, denn ich finde es großartig, wie komplex die Geschichte von Band zu Band geworden ist. Das hätte ich nach dem ersten Band niemals vermutet und bin immer noch ganz begeistert! Besonders Elide Lochan entwickelte sich zu einer meiner liebsten Protagonistinnen, eine Überraschung, denn ihren Handlungsstrang fand ich vorher nicht allzu spannend.

Highlights zum Jahresende, so mag ich das! "Das neunte Haus" von Leigh Bardugo konnte mich echt überraschen! Der Einstieg war echt schwer, da habe ich schon das Schlimmste befürchtet, aber je mehr ich gelesen habe, desto besser hat es mir gefallen! Die komplexe und düstere Welt voller Magie, die Studentenverbindungen von Yale mit ihren okkulten Ritualen und zwei spannende Protagonisten! Alex und Darlington fand ich großartig und es gab einen Mordfall zu klären, bei dem nichts war, wie es auf den ersten Blick den Anschein hatte.

"Die Chroniken der Hoffnung - Der Klang der Täuschung" von Mary E. Pearson war ein richtiger Pageturner! Die Welt fand ich schon in den Chroniken der Verbliebenen sehr spannend und fand es klasse, dass wir diese noch besser kennenlernen durften! Kazi und Jase sind zwei tolle Charaktere und die Handlung konnte mich einfach mitreißen! Hier freue ich mich sehr auf die Fortsetzung!

"Die Spiegelreisende - Das Gedächtnis von Babel" von Christelle Dabos fand ich zwar ein wenig schwächer, als den zweiten Band, aber immer noch großartig! Die Geschichte wird von Band zu Band spannender und komplexer und die Welt überrascht immer wieder. Auch Ophelia und Thorn konnten mich wieder begeistern, eine großartige Reihe! Hoffentlich kann auch der vierte Band mich überzeugen!

Letztes Jahr habe ich zu Weihnachten die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier erneut gelesen, dieses Jahr habe ich zur Merle-Trilogie von Kai Meyer gegriffen, denn im Februar erscheint ein vierter Band, auf den ich schon sehr gespannt bin.
Nach den Wellenläufern und der Alchimistin ist Merle meine liebste Reihe von Kai Meyer, die ich vor mehr als zehn Jahren gelesen habe. Ein paar Details, wie das fiese Ende von Band 3 sind natürlich hängen geblieben, aber ich war überrascht, wie viel ich dann doch nicht mehr wusste. Es hat sich fast so angefühlt, als würde ich die Bücher zum ersten Mal lesen und so konnte mich das magische Venedig erneut von sich begeistern. Besonders "Das Gläserne Wort", der dritte Band, hat mir wieder richtig gut gefallen, weil da alle Fäden zusammenlaufen und überraschen können. Eine tolle Trilogie! Auch hier hoffe ich natürlich, dass der vierte Band mich begeistern kann und mich nicht enttäuscht, weil die Erwartungen schon hoch sind.

Auch "Niemalswelt" von Marisha Pessl zählt zu meinen Highlights, wobei die Geschichte auch schon nicht mehr ganz so präsent im Kopf ist. Aber auch hier gab es einen Fall aufzulösen!
Es gab vielfältige Charaktere und eine spannende Handlung, die mich mitgerissen hat. "Niemalswelt" war mal ein ganz anderes Buch, das mir aber richtig gut gefallen hat!

"Magic Academy - Der letzte Kampf" von Rachel E. Carter war ebenfalls ein kleines Highlight, ein gelungener Abschluss einer sehr guten Reihe! Auch hier ist die Handlung leider nicht mehr so stark in Erinnerung geblieben, wie ich es nach dem Lesen vermutet hätte, schade!

Meine Flop 2 - Bücher von denen ich mehr erwartet hätte:

   

Zwei Bücher haben in diesem Jahr zwei Kleeblätter bekommen, denn diese Geschichten konnten mich leider gar nicht von sich überzeugen. Leider sind es zwei Bücher von deutschen Autorinnen, was mir richtig leid tut.

"Nebenan funkeln die Sterne" von Lily Adams klang so vielversprechend, aber hier hat für mich gar nichts gepasst. Die Geschichte konnte mich nicht mitreißen, mit der Protagonistin wurde ich nicht warm und auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht berühren. Schade!

Auf "Clans of London - Hexentochter" von Sanrdra Grauer hatte ich mich richtig gefreut! Hexen in London, das kann nur gut werden!
Leider kam es dann anders. Auch hier bin ich mit den Charakteren nicht warm geworden und die Handlung konnte mich nicht fesseln. Was mich dann aber richtig gestört hat, war das völlig unnötige Liebesdreieck. Auch hier: Einfach nicht mein Buch.

Challenges - Rückblick auf 2019 und die Challenges für 2020
2019 habe ich bei diesen sechs Challenges mitgemacht:
ABC Challenge der Protagonisten 2019
ABC Challenge 2019

S. Fischer Challenge 2019 - Immer ein guter Fang ...
Challenge der Kinderhelden 2019
Lyx Challenge 2019
Carlsen Challenge 2019


Und 2020 bin ich bei diesen Challenges dabei:
ABC Challenge der Protagonisten 2020 (nicht von Favola organisiert, wobei ich noch hoffe)
Die ABC Cover Challenge 2020
LYX Challenge 2020
Mit den Verlagen durchs Jahr 2020
Carlsen Challenge 2020
20 für 2020

Bei 20 für 2020 habe ich lange nachgedacht, weil 19 für 2019 eher so schlecht als recht lief, aber ich versuch es mal.

Hier nochmal alle gelesenen Bücher:

                                

Ich wünsche euch ein frohes neues Lesejahr!