Sonntag, 28. März 2021

[Rezension] Hex Hall: Dunkle Magie - Rachel Hawkins

Hex Hall - Wilder Zauber
Originaltitel: Demonglass
Autor: Rachel Hawkins
Verlag: Lyx
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2011
Preis: 12,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.
Text und Bildquelle: Lovelybooks
 
Rezension: 
Sophie Mercer hat die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren und muss sich damit auseinandersetzen, dass sie ein Dämon ist. Durch die Geschehnisse mit Alice und Elodie würde Sophie ihre Kräfte aber am liebsten loswerden und möchte sich der Entmächtigung unterziehen.
Doch ihr Vater schlägt ihr einen Deal vor. Sie soll die Sommermonate bei ihm in England verbringen, um ihn und ihre Kräfte kennenzulernen, bevor sie eine endgültige Entscheidung trifft. 
 
"Dunkle Magie" ist der zweite Band von Rachel Hawkins Hex Hall Trilogie, der aus der Sicht der mittlerweile siebzehn Jahre alten Sophie Mercer erzählt wird.
 
Sechs Monate sind seit den Geschehnissen des ersten Bandes vergangen und Sophie wartet immer noch darauf, dass ihr Vater nach Hex Hall kommt. Immer wenn sie ihre Kräfte benutzt, sieht sie Alice und Elodie war ihren Augen, sodass sie kaum noch zaubert und ihre Kräfte am liebsten endgültig loswerden will. Doch die Entmächtigung ist ein gefährliches Ritual, das einige Risiken birgt, sodass ihr Vater ihr helfen möchte, ihre Kräfte beherrschen zu lernen, damit Sophie diese behält. Für drei Monate soll Sophie in England leben und gemeinsam mit Jenna und Cal tritt sie die Reise an, in der leisen Hoffnung, dort auch Archer wiederzusehen, der sich ebenfalls in England aufhalten soll.
 
Sophie hat mir besser gefallen als im ersten Band. Sie ist immer noch schlagfertig und sarkastisch, hat aber auch sehr an den vorangegangen Ereignissen zu knabbern. Auch über Archer Cross ist Sophie noch lange nicht hinweg, weiß nicht, ob die Gefühle von seiner Seite aus echt waren oder ob er sich im Auftrag des Auges an sie herangemacht hat. Da tut ihr die Reise nach London sehr gut, zumal sie dort auch ihren Vater kennenlernen kann und er ihr dabei hilft, ihre Kräfte zu verstehen.

Hat mir bei der Handlung im ersten Band noch etwas die Tiefe gefehlt, so entwickelte sich diese im zweiten Band stark weiter! Es wird immer spannender und Sophie und ihre Freunde müssen sich neuen Rätseln und Gefahren stellen! Mit den Dämonen Nick und Daisy lernen wir zwei spannende Charaktere kennen, deren Herkunft ebenfalls lange Zeit ein Rätsel war, da Sophies Urgroßmutter Alice und ihre Nachfahren, die bisher der einzigen bekannten Dämonen waren und man nicht weiß, wer Nick und Daisy geschaffen hat und warum.
Aber auch James Atherton, Sophies Dad und das Oberhaupt des Rates, hat mir richtig gut gefallen und ich fand es klasse, das wir mehr über Cal und Jenna erfahren haben!
Den zweiten Band fand ich deutlich runder als den Auftakt und die Geschichte entwickelte sich total spannend weiter, sodass ich mich sehr auf den dritten Band freue und diesen direkt im Anschluss lesen werde!
 
Fazit:
"Dunkle Magie" ist ein großartiger zweiter Band der Hex Hall Trilogie von Rachel Hawkins!
Mir hat Sophie hier deutlich besser gefallen als noch im Auftakt und auch die Geschichte bekommt mehr Tiefe und entwickelt sich sehr spannend weiter!
Ich vergebe starke vier Kleeblätter und freue mich schon sehr auf den dritten Band!
 
Reiheninfo:
Hex Hall - Dunkle Magie

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.