Montag, 3. Januar 2022

[Rezension] Once Upon A Broken Heart - Stephanie Garber

Once Upon A Broken Heart
Autor: Stephanie Garber
Verlag: Hodder & Stoughton
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2021
Preis: 15,59 €

Kaufen?

Inhalt:
Evangeline Fox was raised in her beloved father’s curiosity shop, where she grew up on legends about immortals, like the tragic Prince of Hearts. She knows his powers are mythic, his kiss is worth dying for, and that bargains with him rarely end well.
But when Evangeline learns that the love of her life is about to marry another, she becomes desperate enough to offer the Prince of Hearts whatever he wants in exchange for his help to stop the wedding. The prince only asks for three kisses. But after Evangeline’s first promised kiss, she learns that the Prince of Hearts wants far more from her than she’s pledged. And he has plans for Evangeline that will either end in the greatest happily ever after, or the most exquisite tragedy… 
Text und Bildquelle: Goodreads
 
Rezension:
Evangeline Fox ist mit den Geschichten des Magnificent North aufgewachsen und glaubt an Happily Ever After, bis sie erfährt, dass ihre große Liebe Luc ihre Stiefschwester heiraten wird.
Um die Hochzeit zu verhindern, sucht Evangeline den Prince of Hearts auf und schließt einen gefährlichen Handel ab:
Er soll die Hochzeit verhindern und darf Evangeline im Gegenzug um drei Küsse bitten, wobei er Zeit, Ort und Kusspartner bestimmen darf.
"Once Upon A Broken Heart" ist der Auftakt der gleichnamigen Dilogie von Stephanie Garber und der erste Band des Spin-Offs ihrer Caraval Trilogie. Das Buch wird aus der personalen Erzählperspektive der siebzehn Jahre alten Evangeline Fox erzählt. 
Evangeline liebt die Märchen und Geschichten des Magnificent North und hat ein großes Herz, das jedoch gebrochen wird, als sie erfährt, dass ihre große Liebe Luc ihre Stiefschwester Marisol heiraten wird. Um die Hochzeit zu verhindern, schließt sie einen gefährlichen Handel mit dem Fate Jacks, den wir bereits in der Caraval Trilogie kennengelernt haben. 
Gemeinsam mit Evangeline und ihrer Stiefschwester Marisol reisen wir dann in den märchenhaften und magischen Magnificent North, wo Evangeline ihr Happily Ever After sucht.
Ich mochte Evangeline richtig gerne, weil sie die richtige Mischung aus lieb und abenteuerlustig war und nicht auf den Mund gefallen ist. Sie behauptet sich auch gegenüber Jacks, was mir sehr gut gefallen hat, weil die Dynamik zwischen den beiden sehr spannend war! 
Jacks ist ein Fate, der Prince of Hearts, dessen Kuss für alle außer seiner wahren Liebe tödlich ist. Seine wahre Liebe haben wir schon kennengelernt, doch sie hat sich nicht für Jacks entschieden, sodass er Valenda mit einem gebrochenen Herz verlassen hat und gefährliche Pläne im Norden verfolgt. Jacks ist undurchschaubar, skrupellos und doch irgendwo fürsorglich und sehr charismatisch. Ich mochte ihn schon in der Caraval Trilogie sehr gerne und freue mich, dass wir ihn hier nun besser kennenlernen dürfen!
Die Handlung setzt nur wenige Wochen nach "Finale" an und wir lernen mit dem Magnificent North einen neuen spannenden Schauplatz kennen. Stephanie Garbers Ideenreichtum konnte mich wieder begeistern, denn es war bildgewaltig und sehr magisch. Die Welt macht einfach richtig Spaß und auch die Handlung konnte mich mitreißen und auch überraschen!
Ich bin davon ausgegangen, dass die Liebesgeschichte von Jacks und Evangeline im Fokus stehen würde, doch auch wenn es schon ein paar schöne Szenen mit den beiden gab, so ist Evangeline dem Fate noch nicht so zugetan und die Handlung entwickelt sich anders als ich erwartet hätte. Mir hat das aber richtig gut gefallen und ich bin echt gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird!
Fazit:
"Once Upon A Broken Heart" von Stephanie Garber ist ein großartiger Auftakt ihres Spin-Offs zur Caraval-Reihe!
Stephanie Garber konnte mich wieder einmal mit ihrem Ideenreichtum begeistern, denn es ist bildgewaltig erzählt und so märchenhaft und magisch, dass es mir viel Freude gemacht hat, mit Evangeline und Jacks den Magnificent North zu erkunden!
Die beiden haben mir richtig gut gefallen und auch die Geschichte konnte mich mitreißen!
Ich vergebe starke vier Kleeblätter und freue mich schon sehr auf den zweiten Band!


Reiheninfo:
Once Upon A Broken Heart
The Ballad of Never After

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.