Sonntag, 23. Januar 2022

[Rezension] All Saints High: Der Rebell - L. J. Shen

All Saints High - Der Rebell

Originaltitel: Broken Knight
Autor: L. J. Shen
Verlag: Lyx
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 464 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2020
Preis: 12,90 €

Kaufen?

Inhalt:
Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen könnten ...
Text und Bildquelle: Lyx
 
Rezension: 
Luna Rexroth und Knight Cole gibt es nur im Doppelpack. Die beiden sind seit ihrer Kindheit die besten Freunde und Knight hat Luna immer beschützt. Aber beide empfinden schon lange mehr füreinander, doch während Knight Luna Zeit geben will, hat Luna Angst, dass er ihr Herz brechen könnte. 
"Der Rebell" ist der zweite Band von L. J. Shens All Saints High Reihe und wird aus den wechselnden Ich-Perspektiven der neunzehn Jahre alten Luna Rexroth und des achtzehn Jahre alten Knight Cole erzählt. 
Zwei Kapitel durften wir aus den Perspektiven von Dean Cole und Rose Leblanc-Cole, Knights Eltern lesen.
Nachdem mich der erste Band so positiv überrascht hat, wollte ich mit dem zweiten Band nicht lange warten. Luna und Knight haben es mir aber nicht ganz leicht gemacht. 
Luna ist selektive Mutistin, sie kann hören und auch sprechen, doch sie schweigt seit fast siebzehn Jahren und redet nur, wenn sie alleine ist. Sie ist sehr intelligent, ruhig und zurückhaltend, musste ihre Komfortzone nie verlassen, denn ihr bester Freund Knight war immer für sie da. Hat in der Pause neben ihr gesessen, sie verteidigt, wenn andere sie beleidigt haben.
Knight ist der Kapitän der Football-Mannschaft der All Saints High, hat Humor und sieht gut aus, die Mädchen liegen ihm scheinbar zu Füßen. Arrogant und überheblich, aber Knight hat auch ein gutes Herz.
Luna und Knight empfinden schon lange mehr als nur Freundschaft, aber dank Knights Frauengeschichten hat Luna Angst, dass er ihr Herz brechen könnte und sie ihre besondere Freundschaft zerstören, wenn sie die Gefühle zwischen ihnen erkunden.
Die Liebesgeschichte war ein ständiges Auf und Ab und Missverständnisse haben dafür gesorgt, dass Luna und Knight sich mehr voneinander entfernt als zueinandergefunden haben. 
Ich fand es sehr schade zu sehen, wie die beiden sich immer mehr verletzt haben, denn besonders Knight, der oft zu Alkohol und Drogen gegriffen hat, um seine Gefühle zu betäuben, konnte sehr fies und rücksichtslos werden.
Luna und Knight haben sich echt nicht gutgetan und ich war doch ein wenig enttäuscht von der Geschichte, aber wieder konnte mich L. J. Shen positiv überraschen!
Knights Mutter Rosie ist unheilbar an Mukoviszidose erkrankt und ihr bleibt nicht mehr viel Zeit, was Knight, seine Familie und die Freunde der Familie natürlich sehr belastet.
Auf den letzten hundert Seiten hat die Geschichte so sehr an Tiefe gewonnen, die ich bis dahin vermisst hatte!
Luna und Knight haben eine großartige Entwicklung durchgemacht. Besonders Luna hat ihren Mut und ihre Stimme gefunden und auch Knight hat die Kurve gekriegt und sich an das Gute in ihm erinnert. 
Die Geschichte konnte mich zum Schluss echt zu Tränen rühren und dieses Ende hat es für mich auch noch rausgerissen!
Fazit:
"Der Rebell" von L. J. Shen ist ein toller zweiter Band der All Saints High Trilogie!
Luna und Knight haben es mir nicht einfach gemacht, denn sie haben sich immer stärker voneinander entfernt, als dass sie zueinandergefunden haben.
Ich war schon sehr enttäuscht von der Geschichte, doch dann kamen die letzten hundert Seiten und die Geschichte nahm eine Wendung, mit der ich nicht mehr gerechnet hätte!
L. J. Shen konnte mich überraschen, denn plötzlich bekam die Geschichte eine Tiefe, die ich bis dahin vermisst hatte und auch Luna und Knight haben die Kurve gekriegt. 
Insgesamt hat mir dieser zweite Band dann doch richtig gut gefallen, sodass ich vier Kleeblätter vergebe!
 
 
Reiheninfo:
All Saints High - Der Rebell
All Saints High - Der Verlorene

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.