Samstag, 1. Februar 2020

[Monatsrückblick] Januar 2020


 

Neuzugänge:
Nevernight: Die Rache - Jay Kristoff
Someone Else - Laura Kneidl

Gelesen:
Marie Rutkoski - Die Schatten von Valoria - Spiel der Ehre (416 Seiten)
Marie Rutkoski - Die Schatten von Valoria - Spiel der Liebe (512 Seiten)
Elle Kennedy - The Chase - Gegensätze ziehen sich an (448 Seiten)
Britta Sabbag - Blackwood - Briefe an mich (448 Seiten)
Amo Jones - Elite Kings Club - Silver Swan (336 Seiten)
Julia Dippel - Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke (528 Seiten)
Jay Kristoff - Nevernight - Die Rache (784 Seiten)
Laura Kneidl - Someone Else (448 Seiten)

Insgesamt:
Gekauft/Gewonnen: 2 Bücher
Gelesen: 8 Bücher
Seitenzähler: 3.920 Seiten

SuB:
Anfang Janurar: 64 Bücher
Ende Januar: 58 Bücher

Challenges:
ABC Challenge der Protagonisten 2020: 8/52
Die ABC Cover Challenge 2020: 5/26
LYX Challenge 2020: 2 Punkte
Mit den Verlagen durchs Jahr 2020: 1/12
Carlsen Challenge 2020: 7 Punkte
20 für 2020: 6/20

Mein Monatsrückblick:
Im Januar sind nur zwei Bücher bei mir eingezogen und ich bin einfach nur stolz :D Endlich konnte ich mal ein paar Bücher vom SuB befreien! Acht Bücher sind es geworden und da waren auch ein paar tolle Bücher dabei!

Das erste Buch, das ich 2020 gelesen habe, war "Spiel der Ehre" von Marie Rutkoski.
Ich habe mir ja vorgenommen endlich mal ein paar SuB-Bücher zu lesen und habe dann auch damit begonnen. Der erste Band hat mir echt gut gefallen und auch der zweite Band war nicht schlecht, aber für mich auch ein typischer Mittelband, weil gefühlt nichts spannendes passiert ist. Die Geschichte hat sich gezogen, erst am Ende kam nochmal Spannung auf, sodass ich gespannt bin, wie die Geschichte von Arin und Kestrel enden wird.

Der dritte Band "Spiel der Liebe" von Marie Rutkoski hat mir dann auch deutlich besser gefallen! Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt, vielleicht auch weil Arin und Kestrel als Paar wieder mehr im Fokus standen. Nur Kestrels Entwicklung hat mir nicht ganz so gut gefallen, aber trotzdem ein großartiger Abschluss!

Weiter ging es mt New Adult, möchte ja wieder ein wenig öfter zwischen den Genres wechseln.
"The Chase - Gegensätze ziehen sich an" von Elle Kennedy habe ich bereits auf Englisch gelesen und geliebt. Beim zweiten Lesen konnte sie mich nicht mehr ganz so stark begeistern, aber ich liebe Summer und Fitzy immer noch und hatte wieder viel Freude mit ihnen!

Dann kam auch schon der erste Flop in diesem Jahr: "Blackwood - Briefe an mich" von Britta Sabbag. Schade, denn ich hatte mich sehr auf die Geschichte gefreut!
Leider wurde ich mit Gesine überhaupt nicht warm, sie wurde mir sogar immer unsympathischer, je mehr ich gelesen habe. Dann stand mir die Liebesgeschichte viel zu sehr im Vordergrund, viele andere spannende Handlungsansätze wurden mir zu sehr verdrängt, oder gar nicht weiter verfolgt, sodass mich die Handlung leider nicht fesseln konnte. Nur die Atmosphäre mochte ich sehr, doch das hat letztendlich nicht ausgereicht.

Eigentlich wollte ich als nächstes mit "Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke" weitermachen, aber mir war dann doch nach was leichterem zumute.
Also habe ich zu "Elite Kings Club - Silver Swan" von Amo Jones gegriffen und innerhalb von zwei Abenden ausgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören, denn die Geschichte hat irgendwie süchtig gemacht, auch wenn mich nicht alles überzeugt hat!

Dann ging es aber mit  "Cassardim - Jenseits der Goldenen Brücke" von Julia Dippel weiter!
Ich habe im Vorfeld fast nur positive Meinungen gesehen, sodass ich hohe Erwartungen hatte.
Ich fand die Geschichte nach kurzer Eingewöhnungsphase richtig spannend, das Buch ließ sich sehr gut lesen, aber für meinen Geschmack wurden zu viele Fragen nicht beantwortet und ich hatte auch das Gefühl, dass ein paar mehr Seiten dem Buch nicht geschadet hätten, damit Charaktere, Welt und Handlung mehr Tiefe bekommen hätten. Es wirkte ein wenig gehetzt auf mich, was ich sehr schade fand, weil das Potenzial da war!

"Nevernight - Die Rache" von Jay Kristoff ist gleich eines der Bücher 2020, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Die ersten beiden Bände fand ich einfach überragend, da waren die Erwartungen an das Finale hoch!
Ich habe sehr lange gebraucht, bis die Geschichte mich packen konnte. Fand besonders den Mittelteil etwas langatmig, aber ich liebe die Welt, die Charaktere und irgendwann konnte mich auch die Geschichte wieder fesseln. Aber eben auch nicht so stark, wie es die ersten beiden Bände konnten. Trotzdem ein gelungenes Finale, von dem ich mir jedoch etwas mehr erwartet habe.

Wie es oft bei mir so ist, war mir nach der Fantasy dann auch wieder nach New Adult zumute.
Gut, dass "Someone Else" von Laura Kneidl genau in dem Moment angekommen ist, als ich die letzte Seite von "Nevernight - Die Rache" gelesen habe. Ohne Witz, ein perfektes Timing!
"Someone New" hatte ich ja auch vorbestellt, aber durch den Hype erstmal keine große Lust auf das Buch gehabt. Das war bei "Someone Else" zum Glück anders, denn ich habe mich riesig auf Cassie und Auri gefreut! Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat es mir auch richtig gut gefallen!

Mein Ausblick auf den Februar:
Aktuell lese ich "Litersum - Musenkuss" von Lisa Rosenbecker und habe mir für den Februar vorgenommen "Das Herz aus Eis und Liebe" von Renée Ahdieh und "Never Too Close" von Morgane Moncomble zu lesen.
Im Februar erscheint dann noch "Serafin - Das kalte Feuer" von Kai Meyer ,ein absolutes Must-Read, sowie "Feeling Close to You" von Bianca Iosivoni und "Der Ruf der Rache" von Mary E. Pearson, die ich ebenfalls zeitnah lesen möchte!

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Bei nur 2 Neuzugängen konntest du wirklich gut punkten und deine SuB Bücher lesen, klasse! :D Ich versuche ja immer, die Neuzugänge im Gleichgewicht zu halten mit der Anzahl an Büchern, die ich pro Monat lese - und das klappt echt gut. Aber mein SuB ist auch jetzt in einer Größe, die für mich genau richtig ist.

    Schade, dass dir "Blackwood" nicht gefallen hat. Ich fand ja das Cover so cool und obwohls nicht mein Genre ist, hatte ich es auf der Wunschliste. Bis ich die ersten Rezensionen dazu gesehen hatte, die haben dann meine Neugier ziemlich eingedampft ^^

    Über Nevernight dagegen höre ich nur Begeisterung. Auch wenn das Finale nicht mehr ganz so packend war, ist die Reihe an sich ja auf jeden Fall sehr lesenswert, denke ich mal. Ich kenne sie ja noch nicht :D Aber in diesem Jahr möchte ich sie endlich auch anfangen!

    Ich wünsch dir einen wunderschönen und lesereichen Februar!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  2. Ahoi Chianti,

    Respekt, nur zwei neue Bücher und gleich im ersten Monat SuB-Abbau... seufz...
    Von deinen Titeln habe ich tatsächlich keinen gelesen.

    Highlight meines Lesemonats Januar war das Wolkenschiff :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Chianti, :)
    ja, wenn mal nicht so viele Bücher einziehen, schafft man auch einiges vom SuB weg. Das ist toll, dass du das im Januar geschafft hast! :) Ich versuche das auch immer, war im Januar aber weniger erfolgreich.^^

    Spiel der Ehre interessiert mich auch. Die Cover sind aber auch so schön. :)
    Wie schade, dass Blackwood ein Flop war. Das Buch klingt schon spannend und steht im Regal meiner Schwester. Mal schauen, was sie dazu sagt.^^

    Witzig: Das Herz aus Eis und Liebe stand bei mir auch als nächstes an und ich habe es jetzt auch schon begonnen.^^
    Und auch Serafin wird definitiv bei mir einziehen. :)

    Ich wünsche dir einen schönen, lesereichen Februar! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.