Sonntag, 19. November 2017

[Rezension] Die Blutkönigin - Sarah Beth Durst

Die Blutkönigin
Originaltitel: The Queen of Blood
Autor: Sarah Beth Durst
Verlag: Penhaligon
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 544 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2017
Preis: 15,00 €

Kaufen?

Inhalt:
Daleina gehört zu den wenigen Frauen, die über die Gabe verfügen, die Elementargeister zu kontrollieren, die das Königreich Renthia terrorisieren. Diese Frauen werden Königin – oder sterben bei dem Versuch, zerfetzt von den Klauen und Zähnen der Elementare. Daleina ist bei weitem nicht die mächtigste der potentiellen Erbinnen der Königin. Doch dann wird ausgerechnet jener Mann ihr Mentor, der die amtierende Königin liebt – und von ihr verraten wurde …
Text und Bildquelle: Penhaligon

Rezension:
Als Daleina zehn Jahre alt ist, wird ihr Dorf von wild gewordenen Naturgeistern zerstört und nur ihre Familie überlebt, denn Daleina besitzt eine besondere Verbindung zu den Geistern.
Sie begibt sich in die Hauptstadt, um sich an der Akademie ausbilden zu lassen, denn es ist ihr Wunsch die Menschen vor den Geistern zu beschützen und die nächste Königin zu werden.

"Die Blutkönigin" ist der Auftakt von Sarah Beth Dursts Königinnen von Renthia Reihe, der zum Großteil aus der personalen Erzählperspektive von Daleina erzählt wird. Aber die Sicht wechselte, sodass wir auch aus Meister Vens, Königin Faras und Rektorin Hannas Sichten lesen durften.

Die Geschichte spielt in Aratay, einem waldreichen Land in Renthia, das von Naturgeistern geplagt wird. Es gibt sechs Arten von Geistern: Feuer-, Wasser-, Eis-, Luft-, Erd- und Baumgeister, die nur von der amtierenden Königin daran gehindert werden, tödliche Jagd auf die Bewohner von Renthia zu machen. Mädchen, mit einer Verbindung zu den Geistern können sich zu Kandidatinnen an Akademien ausbilden lassen, wo sie die Kontrolle über die Geister erlernen. Sehr gute Kandidatinnen können zu Thronanwärterinnen werden, zwischen denen, nach dem Tod der Königin, die Geister ihre nächste Königin auswählen können.
Ich fand den Weltentwurf sehr spannend und auch wirklich gelungen gelungen! Dank der Karte, konnte ich mir die Welt auch gut vorstellen und den Weg von Daleina gut nachverfolgen!

Wir lernen Daleina kennen, als sie sechs Jahre alt ist und begleiten sie über mehrere Jahre hinweg, bis sie Anfang zwanzig ist. Die Geschichte machte ein paar Zeitsprünge, was mir echt gut gefallen hat, weil man so viele wichtige Geschehnisse gemeinsam mit Daleina erleben konnte.
Daleina hat mir als Protagonistin ebenfalls sehr gut gefallen! Nachdem ihr Dorf von den Naturgeistern ausgelöscht wurde, möchte sie ihre Verbindung zu den Geistern nutzen, um den Menschen zu helfen und sie zu beschützen. Sie bewirbt sich an der Akademie und arbeitet hart an sich, denn sie ist bei Weitem nicht die talentierteste Kandidatin im Umgang mit den Geistern. Ich fand es irgendwie erfrischend, dass Daleina nicht die Beste war und hart für ihren Erfolg arbeiten musste. Sie ist eine sehr freundliche junge Frau, mit guten Absichten und steht loyal zu ihren Freundinnen!
Daleina macht eine tolle Entwicklung durch und ich hoffe, dass wir sie im zweiten Band wiedersehen werden und sie noch ein Stück begleiten dürfen!

Aber nicht nur die Welt und die Charaktere haben mir gefallen, auch die Handlung konnte mich mitreißen! Sarah Beth Durst hat einen sehr angenehmen Schreibstil, sodass sich die Geschichte wirklich richtig gut lesen ließ! Ich mag Bücher, die an Schulen spielen, sowieso sehr gerne und so hat es mir sehr gut gefallen, dass man Daleinas Werdegang an der Akademie verfolgen konnte!
Schon früh erfährt man, dass die amtierende Königin einige sehr gefährliche Geheimnisse hat, sodass auch die Handlung nicht langweilig wurde, denn ich wollte unbedingt erfahren, was es damit auf sich hat!

Fazit:
Mit "Die Blutkönigin" ist Sarah Beth Durst ein spannender Auftakt gelungen, der mir richtig gut gefallen hat!
Ich mochte die Protagonistin Daleina total gerne und auch die Welt mit ihren Naturgeistern fand ich sehr interessant! Die Geschichte ließ sich richtig gut lesen und konnte mich mitreißen!
Ich vergebe sehr gute vier Kleeblätter für einen überzeugenden Auftakt und freue mich schon auf den zweiten Band!

Vielen Dank an Penhaligon für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares! 

Reiheninfo:
Die Blutkönigin
-?-
-?-

Kommentare:

  1. Hallo liebe Chianti,

    wieder mal eine tolle Rezension von dir, die mich neugierig auf das Buch macht! Vor allem deine vielen positiven Punkte, aber auch die Idee faszinieren mich.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana :)

      Dankeschön! :)
      Mir hat "Die Blutkönigin" wirklich sehr gut gefallen und ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen. Endlich mal wieder gute Fantasy :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Oh das klingt ja wirklich toll! Ich habe das Buch auch schon ins Auge gefasst, war aber noch ein wenig skeptisch und wollte die ersten Rezensionen abwarten. Jetzt lese ich nur Positives, da bin ich natürlich mega neugierig geworden. :D Ich wünsch dir viel Freude mit Band 2 und behalte deinen Buch-Tipp gerne im Kopf!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina :)

      Ich warte bei vielen Büchern auch die ersten Rezensionen ab, bevor ich mich entscheide. Bei "Die Blutkönigin" hatte ich aber gleich ein gutes Gefühl, dass es mir gefallen könnte und ich wurde mit einer tollen Geschichte belohnt, die ich sehr empfehlen kann! :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.