Mittwoch, 27. Februar 2013

[Rezension] Vorübergehend Tot - Charlaine Harris

Vorübergehend tot
Originaltitel: Dead Until Dark
Autor: Charlaine Harris
Verlag: Weltbild
Erscheinungsdatum: Mai 2004
Seitenzahl: 464 Seiten
Preis: 9,95€

Kaufen?

Inhalt:
Sookie Stackhouse jobbt in einer Kleinstadt in Louisiana als Kellnerin. Sie ist still, introvertiert und geht selten aus. Nicht, daß sie nicht hübsch wäre. Im Gegenteil. Sookie hat nur, na ja, eben diese Behinderung. Sie kann Gedanken lesen. Das macht sie nicht gerade begehrenswert. Doch dann taucht Bill auf. Er ist groß, düster, gutaussehend - und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Er ist genau die Art Mann, auf die sie schon ihr ganzes Leben lang wartet ...
Text und Bildquelle: Weltbild

Rezension:
Als Bill Compton in die Kleinstadt Bon Temps zieht, gibt es viele gemischte Gefühle bei den Einwohner, denn er ist ein Vampir. Doch die Kellnerin Sookie Stackhouse ist vollauf begeistert, denn sie hat eine Behinderung, durch die sie die Gedanken anderer Personen hören kann und nur bei Vampiren ist das für sie unmöglich und somit eine Wohltat.
Die beiden freunden sich schnell an, doch schon bald wird diese Freundschaft auf die Probe gestellt, als Frauenleichen gefunden wurden, die allesamt Narben von Bissmalen aufweisen und Bill dafür verantwortlich gemacht wird.

Ich kenne zwar die Serie "True Blood" nicht, aber dennoch bin ich erst durch diese Serie auf die Buchreihe um Sookie Stackhouse aufmerksam geworden und bin richtig glücklich, dass ich erst das Buch gelesen habe, bevor ich mich an die Serie herangewagt habe.

Den Schreibstil der Autorin war für mich ein wenig gewöhnungsbedürftig. Sookie erzählt die Geschichte aus ihrer Perspektive und spricht die Leser auch gerne mal direkt an. Auch merkte man, dass die Übersetzung schon ein weniger länger her war, weil es viele ältere Begriffe gab. Aber nachdem ma sich daran gewöhnt hatte, ließ sich das Buch schnell lesen.

Sookie Stackhouse ist ein angenehmer Hauptcharakter. Man erfährt ihre Gedanken und weiß so, dass sie mit ihrer Gabe, dem Gedankenlesen sehr schwer zu kämpfen hat. Sie nennt es sogar "Problem" oder "Behinderung". Durch diese Gabe wirkt sie oft komisch auf andere Menschen, die sie für verrückt halten. Die Gabe verhindert auch, dass Sookie eine Beziehung führen kann, denn sie kann die Gedanken anderer nicht ausblenden, wenn sie Körperkontakt mit ihnen hat.

Als sie dann auf Bill trifft, bei dem ihre Gabe nicht wirkt, durchläuft Sookie eine Veränderung. Sie wird selbstbewusster und beginnt eine Beziehung mit ihm, die nicht immer einfach ist, da er trotz des menschlichen Verhaltens dennoch ein Vampir ist, der ganz andere Lebensgewohnheiten hat und beispielsweise den Tag über an einem sicheren Ort schläft und sie sich nur in der Nacht sehen können.

Die Story wird durch die Mordserie, die in Bon Temps stattfindet noch spannender gemacht und sorgt dafür, dass die Liebesgeschichte nicht zu sehr in den Vordergrund rückt. Postitiv ist hier auch, dass man bis zum Ende nicht wusste wer der Täter ist und man dann doch ziemlich überrascht war.

Fazit:
Mir hat der Auftakt zu der Reihe um Sookie Stackhouse ganz gut gefallen, aber ich finde, das er noch Platz nach oben hat. Deswegen gibt es 3 von 5 Kleeblätter ;)

Reiheninfo:
Vorübergehend Tot

Kommentare:

  1. Das Buch klingt interessant:D
    Ich finde es wirkt ein bisschen wie eine umgekehrte twlilight Story;D

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich auch schon gedacht, aber es ist härter als Twilight ;)
    Die Vampire in True Blood trinken öfters mal von Menschen und auch die Beziehung zwischen Sookie und Bill geht weiter als die von Bella und Edward ;)

    LG
    Chianti

    AntwortenLöschen
  3. Härter als Twilight? Mhhh...wahrscheinlich eher nichts für mich :( Aber tolle Rezi *-*

    Ja, die Neuzugänge und Bücherregale sind immer das spannendste finde ich ;)

    Was, nur noch 12 Stunden??? :( Wie gemein. Bei mir sinds noch ein paare Hundert :'(
    Aber alles Gute fürs Abi <3

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde härter als twilight klingt ziemlich gut:D:D

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon fast mit dem zweiten Teil durch :D

      Ist mal wieder was anderes, was mir richtig gut gefällt :D

      LG
      Chianti

      Löschen
    2. Ach manno, ich hasse die Blogger Welt!:D Schon wieder ein Buch was ich haben will!!

      Löschen
  5. Hallöchen,
    ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst dir das HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...