Dienstag, 9. Juni 2015

[Rezension] Die Zeitenspringer Saga: Die achte Wächterin - Meredith McCardle

Die Zeitenspringer Saga - Die achte Wächterin
Originaltitel: The Eighth Guardian
Autor: Meredith McCardle
Verlag: ivi
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2015
Preis: 16,99€

Kaufen?

Inhalt:
Wer auf eine geheime Spezialschule der Regierung geht, den sollte eigentlich nichts mehr wundern. Dennoch fällt die junge Amanda aus allen Wolken, als eine mysteriöse Geheimorganisation sie rekrutiert und vorzeitig vom College holt. Noch viel unglaublicher ist jedoch, dass diese Organisation namens Annum Guard echte Zeitreisen unternimmt! Seit Jahren optimiert sie unsere Vergangenheit. Bisher bestand sie aus sieben Wächtern, doch nun soll ein achtes Mitglied hinzukommen - Amanda. Wieso ausgerechnet sie ausgewählt wurde, ist ihr schleierhaft. Tatsache ist jedoch: Ist man einmal in der Organisation, bleibt man dort für immer. Amanda muss lernen, bei Annum Guard klarzukommen - mit den Zeitreisen, der furchtbaren Zicke Yellow und mit dem mysteriösen Blue. Doch Amanda kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur ...
Text und Bildquelle: ivi

Rezension:
90 % der Peel Academy Absolventen werden nach ihrem Abschluss für die CIA arbeiten.
Auch Amanda ist der festen Überzeugung, dass sie später einmal bei der CIA landen wird, aber dazu kommt es nicht. Stattdessen soll sie für eine streng geheime Organisation namens Annum Guard arbeiten, von der sie noch nie etwas gehört hat. Doch die größte Überraschung kommt erst noch, denn die Mitglieder von Annum Guard können auf Zeitreise gehen, um so die Vergangenheit zu optimieren..

"Die achte Wächterin" ist der erste Band von Meredith McCardles Zeitenspringer Trilogie und wird aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Amanda erzählt, die unter dem Codenamen Iris für die Annum Guard arbeitet.
Amanda ist eine Protagonistin, die nicht durch und durch sympathisch ist. Stellenweise denkt sie sehr egoistisch, aber das konnte ich gut nachvollziehen, weil sie aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wurde und sich erst noch an ihr neues Leben in der Organistation gewöhnen und auch eine Beziehung zu den anderen Mitgliedern aufbauen muss, die es ihr nicht leicht machen. Sie hinterfragt viel, was ich sehr ungewöhnlich fand, da sie auf der Peel Academy ausgebildet wurde, die die Agenten von Morgen ausbildet und da ja eigentlich viel Wert auf Gehorsam gelegt wird. Amanda ist nicht perfekt und genau das machte sie sympathisch!

Ich liebe Zeitreise Romane und nachdem ich schon viel positives über "Die achte Wächterin" gelesen habe, musste ich das Buch einfach haben! Eine gute Entscheidung, denn die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Schon nach wenigen Kapiteln hat sich das Buch zu einem absoluten Pageturner entwickelt, denn die Handlung war von Anfang an spannend und nahm immer mehr an Tempo auf.

Meredith McCardle kombiniert Zeitreisen und eine geheime Organisation - die Annum Guard - miteinander. Das Motto der Annum Guard ist "Verbesserung, nicht Veränderung", sie reisen in die Vergangenheit um Kleinigkeiten zu ändern, die trotzdem eine große, meist positive Auswirkung auf die Geschichte haben.
Zeitreisen sind ein komplexes Thema und ich finde, dass Meredith McCardle gut erklärt hat. Allerdings fand ich es sehr ungewöhnlich, dass Amanda als neustes Mitglied von Annum Guard ziemlich im Ungewissen gelassen wurde. Ihr wurde nichts erklärt, geschweige, dass ihr Regeln genannt wurden. Besonders bei Zeitreisen gibt es doch einiges zu beachten! Es hat einfach nicht gepasst: eine Regierungsorganisation, die eines ihrer Mitglieder unwissend auf Zeitreise schickt?! Doch auch das konnte meine Begeisterung nicht schmälern.

Fazit:
"Die achte Wächterin" ist ein spannender Zeitreise Roman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte, weil die Handlung immer mehr an Tempo aufgenommen hat und durch und durch spannend war! Auch die Protagonistin Amanda hat mir gut gefallen, denn sie ist ein interessanter Charakter mit vielen Ecken und Kanten.
Trotz ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben, bin ich wirklich begeistert von "Die achte Wächterin", weswegen ich auch fünf Kleeblätter vergebe!


Reiheninfo:
Die achte Wächterin
-?-

1 Kommentar:

  1. Hallo Chianti ;-)
    Was für eine tolle Rezension. Wenn ich nicht gerade aktuell vermeiden würde, neue Reihe zu beginnen, würde ich mir diese sofort auf den Wunschzettel werfen, denn ich mag Zeitreisen-Bücher sehr.
    Sonnige Sonntagsgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...