Montag, 2. Dezember 2013

[Rezension] Little Lies: Vollkommen Vertraut - Abbi Glines

Little Lies - Vollkommen Vertraut
Originaltitel:
The Vincent Brothers -Extended and Uncut
Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Seitenzahl: 304 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2013
Preis: 8,99€

Kaufen? 


Inhalt:
Sawyer ist der Einzige, den Lana je wollte. Doch sein Herz gehörte schon immer ihrer Cousine Ashton – bis sie es brach. Jetzt ist er alleine und am Boden zerstört – und mehr als überrascht, als er Lana wiedersieht, die ihre Sommerferien in Grove verbringt. Sie ist längst nicht mehr das schüchterne Mädchen von früher, sondern verdammt attraktiv und ganz offensichtlich sehr daran interessiert, ihm dabei zu helfen, über Ashton hinwegzukommen. Doch was als unverfänglicher Flirt beginnt, entwickelt sich schnell zu einem heißen Spiel der Verführung, und schon bald ist das Verlangen überraschend echt.
Text und Bildquelle: Piper

Rezension:
Sechs Monate ist es her, dass Ashton sich von Sawyer getrennt hat und mir seinem Bruder Beau zusammen kam. Doch Sawyer ist noch lange nicht über Ashton hinweg und würde sie mit Kusshand wieder zurück nehmen.
Ashton's Cousine Lana kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass Ashton lieber mit Beau zusammen ist, denn sie ist schon lange in Sawyer verliebt und möchte nun ihre Chance nutzen ihn für sich zu gewinnen.

Mit neuer Garderobe und komplett umgestylt macht sich Lana auf den Weg nach Grove um den Sommer bei ihrer Cousine Ashton zu verbringen. Doch Lana hat nicht nur einen Familienbesuch im Kopf, denn der einzige Grund für ihr neues Aussehen ist Sawyer Vincent. Schon lange ist die eigentlich schüchterne Lana in ihn verliebt und da er nun nicht mehr mit ihrer Cousine zusammen ist, wagt Lana nun einen Versuch und macht sich an ihn heran.
Man traf Lana bereits kurz in "Little Secrets - Vollkommen Verliebt" und da war sie mir sehr unsympathisch. Sie war da schon völlig auf Sawyer konzentriert und auch am Anfang von "Little Lies" stand nur ihr Plan Sawyer mit allen Mitteln für sich zu gewinnen im Vordergrund. Aber schon bald merkte ich, dass viel mehr in Lana steckt und sie ist mir echt ans Herz gewachsen. Aufgewachsen bei Eltern, die sich schon lange nicht mehr lieben und sich ständig streiten, möchte Lana endlich mal bei jemanden an erster Stelle stehen und dieser jemand soll Sawyer Vincent sein. Lana hat es in diesem Band echt nicht einfach und mir tat sie teilweise sehr leid.

Ihre Gedanken und Gefühle konnte man ebenso wie die von Sawyer sehr gut nachvollziehen, da Abbi Glines die Geschichte abwechselnd aus Lana's und Sawyer's Perspektive erzählt hat.
Sawyer Vincent war im ersten Band bekannt als der perfekte, höfliche Sunnyboy, der zudem der Star der Footballmannschaft ist. Durch die Trennung von Ashton allerdings verwandelte er sich in einen übellaunigen, teilweise cholerischen Typen, besonders wenn Ashton und Beau in der Nähe sind. Als er auf Lana trifft, hat er die Hoffnung, dass er Ashton eifersüchtig machen könnte, wenn er etwas mit Lana anfängt. Doch er muss schon bald merken, dass ihm Lana immer mehr ans Herz wächst..

Die Liebesgeschichte von Lana und Sawyer war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mal ging es steil nach oben und dann wieder bergab. Während Lana einfach nur die Liebe von Sawyer gewinnen möchte, trauert er immer noch Ashton hinterher und man merkt deutlich, dass sie ihm immer noch sehr wichtig ist - etwas was Lana sehr verletzt. Diese Liebesachterbahn war einfach total spannend und hat mir riesigen Spaß gemacht! Es war schön die Hochs mitzuerleben, aber eben auch klasse mit den Charakteren mitzufühlen, wenn sie mal wieder am Tiefpunkt anerlangt sind. Mir konnte Abbi Glines die unterschiedlichen Gefühle nahebringen und aus diesem Grund war "Little Lies - Vollkommen Vertraut" ein wirklich wunderbares Lesevergnügen!

Fazit:
"Little Lies - Vollkommen Vertraut" erzählt nach der Liebesgeschichte von Beau und Ashton im ersten Band nun die Geschichte wie Sawyer und Lana zueinander finden. Diese Liebesgeschichte ist ein ständiges Auf und Ab der Gefühle, was aber sehr spannend und unterhaltsam war. Abbi Glines konnte mir die Gefühle wirklich nahe bringen und hat die Charaktere lebendig werden lassen.
"Little Lies" rundet diese kleine Reihe sehr gut ab und gefiel mir sogar noch besser als der erste Band "Little Secrets"!
 
 
Vielen Dank an den Piper Verlag, für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Reiheninfo:
Little Lies - Vollkommen Vertraut

Kommentare:

  1. Tolle Rezension :)
    Das Buch will auch auch noch unbedingt lesen. Aber ich muss erst mal den ersten Band lesen :D Ihre erste Reihe "Rush of Love" fand ich eigentlich ganz gut. Zum Ende hin wurde sie ja leider ein bisschen augelutscht. Ich hoffe, dass das bei den neuen Geschichten nicht so ist ;) Liest du auch die neue Reihe von ihr? Also die mit Woods?

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich mag beide Reihen gerne. Die Bücher sind echt schön für Zwischendurch :D
      Jaa und dann die mit Grant! Da freue ich mich schon richtig drauf! Auf die mit Woods nicht ganz so sehr, weil es mich aufgeregt hat, dass sie in Rush 3 schon abgeschlossen war und man da vieles nicht verstanden hat..

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...