Freitag, 24. Oktober 2014

[Rezension] Raven Stone: Wenn Geheimnisse tödlich sind - Joss Stirling

Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
Originaltitel: Storm and Stone
Autor: Joss Stirling
Verlag: dtv
Reihe: 1/2
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheiungsdatum: Oktober 2014
Preis: 16,95€

Kaufen?

Inhalt:
In letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab... Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles - und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?
Text und Bildquelle: dtv

Rezension:
An dem britischen Elite-Internat Westron geschehen merkwürdige Dinge!
Schüler verschwinden einfach: Manche bleiben verschwunden, andere kehren wieder zurück, jedoch völlig verändert. Auch Raven Stones Freundin Gina kommt wie ausgetauscht aus den Ferien wieder und möchte plötzlich nichts mehr mit Raven zu tun haben..

"Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind" ist der Autaktband zu Joss Stirlings neuer Reihe. Ihre Savant Trilogie habe ich geliebt und so war ich sehr gespannt auf ihr neuestes Werk. Ich hatte irgendwie angenommen, dass auch in dieser Reihe eine übersinnliche Komponente vorhanden ist und war kurz enttäuscht, als ich merkte, dass dem nicht so war. Lange blieb ich jedoch nicht enttäuscht, denn das Buch brauchte nichts übernatürliches um mich zu fesseln!

Das Buch wird aus der personalen Erzählform von Raven Stone und Kieran Storm erzählt. Während Raven Westron schon länger besucht, ist Kieran gemeinsam mit seinen Freund Joe neu im Internat. Die beiden gehören den YDA's an, den Young Detective Agency, einer Organisation, die die Jungs ausbildet Verbrechen aufzuklären. Hierfür wurden sie nach Westron geschickt, denn am Internat geschehen merkwürdige Dinge.

Die Detektivgeschichte allein hat mir schon sehr gut gefallen, denn sie war unterhaltsam und sehr spannend. Aber auch die Figuren mochte ich sehr gerne, allen voran Raven Stone, die sich niemals unterkriegen ließ. Raven ist eher eine Außenseiterin an der Westron, da sie ihren Platz an der Schule ihrem Großvater zu verdanken hat, der als Hausmeister im Internat arbeitet. Als dann immer wieder Gegenstände ihrer reichen Mitschüler gestohlen werden, wird Raven aufgrund ihrer Herkunft beschuldigt und ihr das Leben schwer gemacht.

Einzig Kieran und Joe, die neuen Schüler glauben an Ravens Unschuld und freunden sich mit ihr an. Während Joe sehr charmant ist und überhaupt keine Probleme hat sich an Westron einzugewöhnen, fällt es dem hochintelligenten Kieran mit seiner leicht besserwisserischen Art deutlich schwerer Kontakte zu knüpfen. Besonders am Anfang gingen mir Kierans schlaue Kommentare ein wenig auf die Nerven, aber mit der Zeit wurde auch er mir deutlich sympathischer!

Fazit:
Mit "Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind" hat Joss Stirling einen tollen Auftaktband zu ihrer neuen Reihe geschaffen! Die Detektivgeschichte war sehr spannend, ich habe von Anfang an mitgefiebert was mit den Schülern der Westron passiert ist und wie Kieran, Joe und Raven das Geheimnis auflösen werden. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und vergebe vier Kleeblätter!

 Vielen Dank an dtv, für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Reiheninfo:
Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
-?-

Kommentare:

  1. Tolle Rezi ♥ wie du ja weißt liebe ich dieses Buch und es freut mich zu lesen dass es auch noch andere gibt die es toll finden ♥
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)

      Ja ich finde es immer total schlimm wenn man ein Buch liebt und dann eine negative Rezi liest! :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...