Montag, 14. April 2014

Und auch ich habe nachgegeben...

Als am Donnerstag ein kleines, schwarzes Päckchen auf dem Kückentisch lag, da bin ich vor Freude fast ausgeflippt. Noch Weihnachten habe ich mit großer Klappe behauptet, dass ich mir niiiemals einen E-Book Reader anschaffen werde und den richtigen Büchern aus Tinte und Papier immer treu bleiben werde. Tja man soll eben niemals nie sagen, denn als ich Mittwoch gesehen habe, dass der Kindle Paperwhite 30€ günstiger ist, da habe ich nicht lange überlegt und auf "Kaufen" geklickt.

Nun ist der Kindle Paperwhite also auch bei mir eingezogen und als ich ihn am Donnerstag vorsichtig erkundet habe, war es doch fast Liebe auf dem ersten Blick. Mittlerweile ist das wieder ein wenig abgeflaut, denn so ganz zufrieden bin ich noch nicht. Ich finde es zum Beispiel schade, dass alles nur in schwarz/weiß angezeigt wird. Und ich werde noch mit der Bildschirmhelligkeit rumexperimentieren müssen, weil ich meine momentane noch nicht ideal zum Lesen finde.

Aber ich denke, dass mein Kindle und ich uns noch gut verstehen werde! Ich finde es beispielsweise richtig klasse, dass man leicht Wörter, sowohl deutsche als auch englische nachschlagen und die Bedeutung herausfinden kann. Man kann diese nicht nur in Wörterbüchern nachschlagen, sondern auch bei Wikipedia.
Den Kindle wollte ich hauptsächlich für englische Bücher haben, was dann dieses unbequeme Vokabelnachschlagen und sei es mit dem Handy einfach leichter machen wird.

Habt ihr mittlerweile einen E-Book Reader? Und habt ihr euch auch anfangs dagegen gesträubt?

Kommentare:

  1. Also ich habe schon seit fast zwei Jahren meinen Kindle und ich bin wirklich sehr zufrieden, natürlich ist es schade, dass es nur schwarz weiß ist, aber dafür gibt es eine Menge Vorteile, wie das die Bücher billiger sind und auch die Angebote von Amazon, wie, dass es zum Beispiel viele gute, englische Bücher kostenlos gibt.
    Auch das mit dem Wörterbuch finde ich super, ich habe ein Englisch Deutsch Wörterbuch und dann macht es sogar Spaß Englisch zu lesen, wenn man nur auf das Wort zu klicken braucht und man kriegt direkt eine Übersetzung :)
    Auf jeden Fall viel Spaß mit deinem Kindle ;)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich denke den werde ich auch haben, wenn ich mich an den Kindle gewöhnt habe :D
      Ich freue mich auch schon richtig auf die englischen Büchern und finde es gerade richtig blöd, dass ich hier noch so viele normale Exemplare rumliegen habe :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Du wirst es nicht bereuen! Ich liebe ihn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bereuen nimmt auch langsam ab ;)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  3. Hey =)
    Ich habe bisher noch keinen E-Reader, aber ich gebe zu, dass ich heute kurz überlegt habe, als ich sah, dass er 30 Euro weniger kostet. Ich glaube aber ein reiner E-Reader macht für mich keinen Sinn, dann schon eher ein Tablet, das mehr kann. Ich bleibe erstmal standhaft und widme mich meinem Papier =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich ja auch beheuptet :D
      Ich weiß gar nicht, ob es geht, aber Amazon bietet ja eine Kindle App für PC's an, die ich vorher hatte. Vielleicht könnte man sich die ja aufs Tablet ziehen ;)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  4. Ich hab mir letztes Jahr ein Kindle selber zu Ostern geschenkt und ich bereue es nicht. Das Licht habe ich zum Lesen meistens ganz aus, außer ich lese in dunklen Räumen.

    Wünsch Dir auf jeden Fall viel Spaß damit - es gibt immer mal wieder tolle, kostenlose eBooks die man sich auf den Kindle ziehen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich hatte die gleiche Idee :D Ich habe ihn mir ja sogesehen auch zu Ostern geschenkt :D

      Dankeschön! Die kostenlosen E-Books habe ich auch schon für mich entdeckt :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  5. Ein reiner Kindle wäre nichts für mich, glaube ich. Ich wollte nämlich eben auch einen Reader, auf jeden Fall auch ein Farbdisplay hat. Und da ich auch kein Smartphone habe, aber gerne unterwegs etwas mobiler sein möchte, habe ich mich für ein Tablet entschieden. Das habe ich nun seit zwei Monaten (Und die Woche ist es mir schon verreckt, ich könnte *****!), aber noch kein einziges eBook damit gelesen. Ich brauch wohl noch eine Weile, bis ich mich damit anfreunden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auch noch eine Weile brauchen, bis ich mich richtig an den Kindle gewöhnt habe ;) Ich habe auch überlegt, ob ich mir ein Tablet holen soll, aber nicht unbedingt für E-Books, obwohl das natürlich richtig gut wäre ;) Ich habe ein Galacy S3 als Handy und das Tablet von Samsung kann ja auch nicht viel mehr, weswegen ich mich gegen das Tablet entschieden habe ;)

      Was für ein Tablet hast du? Das ist natürlich ärgerlich! Ist es denn richtig kaputt? :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    2. Ich hab auch ein Tablet, aber ich finde das lesen darauf nicht angenehm, weil einem das Licht entgegen leuchtet und so schnell die Augen weh tun.

      Löschen
  6. Das böse hat dich eingeholt:D Nein, ist natürlich schön, wenn es dir gefällt! Aber für mich ist so etwas einfach nichts... Am ende habe ich auch in einem viertel Jahr eins:D Aber glaube ich nicht;) Viel Spaß dir mit dem E-Book!!

    Ach... irgendwie habe ich diese Reihe "aufgegeben"... ich finde Cassandra Clare echt toll, aber diese Reihe stört mich einfach an so vielen Stellen:/ Zum Beispiel erfährt sie das Jem tot ist und schläft erst mal mit will :D Und alles ist so theatralisch^^ Nee, ich weiß nicht... Ich hoffe, dass mich das nächste Buch von ihr wieder umhaut;) Du hast die Reihe auf englisch gelesen oder?

    Ja mach das mal, die ist echt super!:)

    Dann sind englische natürlich auch nicht so praktisch... Aber von unserem Altersunterschied her schätze ich mal, dass du auch dementsprechend besser in englisch bist und da es mir ja schon so Spaß macht, dürfte das für dich doch gar nicht krass anderes sein, oder?
    Das Deutsche Buch dazu heißt "Das also ist mein Leben" und der Film heißt "Vielleicht lieber morgen";)

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch immer gesagt, dass E-Books nichts für mich sind und jetzt guck! Der Teufel ist im Haus :D

      Ja ich habe die Infernal Devices auf Englisch gelesen. Und die Stelle wo sie mit Will geschlafen hat.. Fand ich zwar gut, weil ich immer auf Wills Seite war, aber die Gründe dafür habe ich auch nicht so wirklich verstanden.. Den Epilog habe ich übrigens gehasst.
      Ich freue mich ja schon sehr auf ihre Dark Artifices Serie mit Emma und Julian in den Hauptrollen ;)

      Ich würde nicht behaupten, dass ich besser in Englisch bin. Ich habe zwar noch Englisch LK im Abi gehabt, aber seitdem kaum noch was auf Englisch zustande gebracht ;) Aber mir macht das englische Lesen auch Spaß und ich habe auch gerade ein englisches Buch angefangen "A World without Princess" ;)

      Liebe Grüße und frohe Ostern!
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...