Montag, 3. März 2014

[Rezension] Twisted Perfection: Ersehnt - Abbi Glines

Twisted Perfection - Ersehnt
Originaltitel: Twisted Perfection
Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Reihe: 5/13
Seitenzahl: 304 Seiten
Erscheiungsdatum: Januar 2014
Preis: 8,99€

Kaufen?

Inhalt:
Della ist endlich frei. Als sie ins Auto steigt und einfach losfährt, lässt sie nicht nur ihr Elternhaus, sondern auch ihre Vergangenheit hinter sich. Sie will unbeschwert leben und die Welt entdecken. Bei einem Zwischenstopp im sonnigen Rosemary Beach lernt sie an einer Tankstelle den unverschämt charmanten Woods kennen. Doch was für Della als heißer One-Night-Stand beginnt, wird ihr Leben für immer verändern …
Text und Bildquelle: Piper

Rezension:
Della Sloane will endlich anfangen ihr Leben zu leben und begibt sich auf einen Road Trip um zu sich selbst zu finden. An einer Tankstelle lernt sie daraufhin den attraktiven Woods kennen, mit dem sie auch die Nacht verbringt. Als sie vier Monate später nach Rosemary Beach reist um dort zu arbeiten, treffen die beiden erneut aufeinander und können nicht voneinander lassen..

Durch den locker-leichten Schreibstil von Abbi Glines fiel mir der Einstieg in das Buch überhaupt nicht schwer, denn "Twisted Perfection - Ersehnt" lässt sich sehr gut lesen und die Seiten fliegen nur so vorbei. Mit Della und Woods hat sie zwei überaus interessante Protagonisten, die mir schnell ans Herz gewachsen sind.

Woods lernte man ja bereits als "Gute Seele" in den Rush of Love Bänden kennen. Und auch hier glänzte Woods wieder mit seiner Freundlichkeit und Fürsorglichkeit, obwohl man auch eine andere Seite an ihm kennenlernte. Ich nenne diese mal den Höhlenmenschen, den man ja auch schon von Rush kennt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass Woods nicht so extrem ist wie Rush, sondern seinen Höhlenmenschen unter Kontrolle hält.

Während Woods privilegiert aufgewachsen ist, hatte Della es alles andere als leicht und leidet noch immer unter schweren Panikattacken, wenn sie nur an ihre Kindheit denkt. Ihre Vergangenheit machte das Buch so richtig spannend, weil ich unbedingt erfahren wollte was damals passiert ist.

Zwischen Della und Woods stimmt die Chemie einfach und das habe ich als Leser wahrlich gemerkt. Natürlich gibt es auch hier ein paar Hindernisse, die die beiden überwinden müssen, aber die haben die Geschichte spannend gemacht.

Fazit:
Einmal angefangen, konnte ich "Twisted Perfection - Ersehnt" nicht beiseite legen. Zwischen Della und Woods sprühen die Funken und es hat Spaß gemacht zu lesen wie die beiden zueinander finden.
Wieder ein Buch mehr aus der Feder von Abbi Glines, das mich vollkommen überzeugen konnte!



Reiheninfo:
Rush too Far - Erhofft
Twisted Perfection -Ersehnt
Love Hurts - Für immer und ewig

Kommentare:

  1. Schöne Rezension :) Sie spricht mir vollkommen aus der Seele (oke das hört sich irgendwie komisch an^^) ich bin der selben Meinung wie du. Als ich die Rezension gesehen habe musste ich erst mal schlucken... wann hast du das Buch denn bekommen und wann gelesen? Es kommt mir vor als hättest du es zack zack gelesen (was ich noch verstehen kann weil es mir auch so ging) aber bei mir hängt es leoder noch an der Rezi^^ Liest du schon den zweiten Band?

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Ich fand es schwer das Buch zu rezensieren, weil es irgendwie so kurz ist :D Ich hab das Buch am Donnerstag bekommen und am Samstag gelesen. In einem Rutsch :D Die Rezi habe ich dann Sonntag morgen geschrieben. Hat aber auch ne Ewigkeit gedauert bis ich damit zufrieden war :/
      Den zweiten Band habe ich auch schon durch. Rezi kommt morgen ;)

      Liebe Grüße
      Chianti

      P.S. Wieso kommt es dir so vor, als hätte ich es zack zack gelesen? ;)

      Löschen
    2. Das selbe Problem habe ich auch. Ich habe keine Ahnung, wie ich an die Rezi rangehen soll -.- Oh Gott du bist so schnell. schreibst du Rezensionen gleich nach dem Lesen der Bücher? Ich brauche immer ewig, mich aufzurappeln und die Rezis zu schreiben. Das muss ich meinem Schweinehund mal austreiben ;D

      Keine Ahnung, wahrscheinlich, weil der Neuzugängepost erst war und du schon das Buch rezensiert hast :D Das hat mich schockiert... jetzt fällt mit erst auf, dass ich ruck zuck schreiben wollte :/ Aber die Bücher lassen sich ja auch schnell lesen.

      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Achsoo ich dachte aus der Rezi klingt das raus. Schon voll Panik geschoben :D
      Erstmal lassen die sich so schnell lesen, weil sie so dünn sind und dann weil die Geschichte immer packt. Auch wenn ich mich über Rush und Blaire soo sehr aufgeregt habe, es war immer unterhaltsam und das lässt einen schon weiterlesen :)

      Nee ich beende ein Buch und schreibe dann die Rezi. Danach darf ich erst ein neues Buch anfangen. Ich bin dann noch schön in der Geschichte drinnen und dann fällt es mir leichter. Außerdem muss ich mich durch diese "Regelung" dazu aufrappeln die Rezi zu schreiben, wenn ich unbedingt mit einem neuen Buch anfangen möchte :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    4. Neee bloß keine Panik schieben :D
      Ja das war schon so nervig, dass es wieder unterhaltsam ist. Genau wie bei Selection. Das ist auch so ein käse, dass es wieder klasse ist. Zumindest habe ich den ersten verschlungen und der zweite müsste morgen von der Post geliefert werden^^

      Oh... dann würde ich viel weniger Bücher lesen, weil ich mich immer gleich aufs nächste stürze. Eine Freundin von mir bloggt auch (durch mich *hihi*) und sie schreibt auch immer gleich die Rezis. Ich versuche grade erst mal den Februar abzuarbeiten.. Besonders weil ich krank war und nur im Bett gelesen habe. Ich bin fast nicht zum Lesen gekommen und am Lappi war ich auch kaum. Da bleibt dann schon so einiges liegen.

      Liebe Grüße

      Löschen
    5. Ich hab "The Elite" schon seit fast einem Jahr hier rumliegen. Vielleicht lese ich es bald mal :D Manchmal frage ich mich echt, warum wir uns solche Bücher antun :D

      Ich komm mal wieder nicht so wirklich zum Lesen. Musste letzte Woche ja viel für die Schule tun und heute werde ich auch eher nach draußen gehen, anstatt zu lesen.
      Mir würde das echt schwer fallen, wenn eine zwischen Rezension und Buch so viel Zeit liegen würde. Jeder muss es auch selber wissen wie es für ihn am besten ist ;)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    6. Hach... 24 Stunden nachdem das Buch ankam war es auch schon ausgelesen ;D Ich frage mich öfter, warum ich mit / wir uns solche Bücher auch noch freiwillig antun... vielleicht ist es dir Unterhaltungswert :D Oder wir meckern gern ;)

      Ich habe es geschafft: Ich habe gleich einen Tag nach dem Lesen die Rezi zu einem Buch geschrieben und vorher kein neues angefangen ;) Das wird aber glaube ich eine Ausnahme bleiben :D Meine Freundin hat es als ich es ihr geschrieben habe nicht glauben können^^ Sie meinte oke... was ist denn mit dir los? :D

      Liebe Grüße

      Löschen
    7. Ich hoffe, dass ich es genauso schnell durchhaben werde. Ich lese es ja auf Englisch und da dauert das ja immer etwas. Aber solange es gut ist :D
      Natürlich! Was wäre der Mensch ohne das Meckern? :D

      Haha ich bin stolz auf dich! Ich komme damit prima klar und werde dabei bleiben. Aber jeder Mensch ist anders ;) (Aber ist das nicht ein gutes Gefühl? :D)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    8. Oh Gott!! Ohne meckern? Dann würden wir untergehen ;D Das meckern ist ja grade das Bester, zumindest wenn das Buch total grottisch ist^^

      Es ist sooo ein gutes Gefühl^^ Ich versuche es mal öfters so zu machen, aber ich glaube nicht, dass das immer klappt.

      Liebe Grüße

      Löschen
    9. Oh ja, dass ist es! :D Deswegen macht bloggen ja auch so viel Spaß! Obwohl ich manchmal ein echt schlechtes Gewissen habe, wenn ich ein Buch so richtig runtermache :/

      Haha! :D Positive Verhaltensweisen sollten beibehalten werden :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
    10. Ich versuche dann auch immer was positives zu finden, aber manchmal ist das halt nicht gegeben. Deswegen ist es ja auch gut, dass jeder einen unterschiedlichen Geschmack hat (naja wir eher ähnlicher ;D) und Bücher anders findet als man selbst.

      Jaja, ich versuche es ja ;P :D

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
    11. Besonders bei deutschen Autoren finde ich es mies, wenn ich das Buch schlecht finde und das in der Rezi auch schreibe. Bei englischen Autoren macht mir das nicht so viel aus ;)
      Ja unser Geschmack ist ähnlich, aber eben nicht der selbe :) Man sieht ja so häufig, wenn man in Rezi schmökert, dass viele mit 5 Sternen bewerten und andere das gleiche Buch mit nur 2 Sternen. Wenn man das gut begründen kann, dann ist es okay, aber einfach nur zu sagen "Das Buch ist scheiße" geht nicht.

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...