Dienstag, 20. Dezember 2016

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Dezember

Die ABC Challenge der Protagonisten ist eine meiner liebsten Challenges und auch die Monatsaufgaben machen immer richtig viel Spaß. Diesen Monat hat Favola sich eine besondere Aufgabe ausgedacht und so möchte ich gerne ein paar Fragen beantworten und auf die Charaktere zurückblicken, die mir 2016 begegnet sind.


Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2016? 
Bei meinen liebsten Helden musste ich dann doch etwas überlegen, da ich keinen Charakter beziehungsweise Buch doppelt nehmen wollte.
Ich entscheide mich für Percy Jackson!
In diesem Jahr habe ich meine Liebe für die Bücher von Rick Riordan entdeckt, was zum Teil auch an Percy liegt.
Ich mag seinen Humor total und fand es wunderbar zu sehen, wie er immer mehr in die Rolle eines Helden hineinwächst. Er ist ein lockerer Typ, ein richtiger Kumpel, was mir ebenfalls sehr gut an ihm gefällt.


 
Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2016?
Inej Ghafa aus "Crooked Kingdom" von Leigh Bardugo war in diesem Jahr mit Abstand meine liebste Protagonistin!
Ich habe sie für ihren Mut bewundert und mochte ihren gesamten Charakter total gerne. Sie hat schon so viel schlimmes in ihrem Leben erlebt, aber hat die Hoffnung nicht verloren, was ich sehr erstaunlich fand.
Die Charaktere in dieser Dilogie sind alle etwas besonders und man merkt, dass Leigh Bardugo sehr viel Liebe in ihre Charakterentwicklung steckt!



In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt? 
Carswell Thorne aus den Lunar Chroniken hat es wieder geschafft, mich in seinen Bann zu ziehen. Ich finde ihn total charmant, auch wenn man weiß, dass er ein Hochstabpler ist. Aber er gefällt mir eben richtig gut, auch wie er sich dank Cress weiterentwickelt!
Also ja, ich muss zugeben, dass Carswell Thorne mein Herz ein wenig erwärmen konnte :D




 
Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen? 
Eigentlich wollte ich Kaz Brekker als meinen liebsten Held 2016 nominieren, aber als ich diese Frage gesehen habe, musste ich doch umdisponieren! Denn Kaz, einer der Protagonisten aus "Six of Crows" und zugleich ein kriminelles Superhirn wäre definitiv meine erste Wahl, wenn ich einen Diebstahl planen würde. 
Wie oft waren die Charaktere in dieser Dilogie in einer scheinbar ausweglosen Situation? Zu oft! Und immer hatte Kaz einen Plan!

Welches war dein liebstes Paar? 
Es ist mir fast peinlich zuzugeben, dass ich hier ganz lange überlegt habe. Ich habe dieses Jahr so viele tolle Bücher gelesen und bin jemand, der unbedingt eine Liebesgeschichte in einem Buch braucht. Aber ich musste wirklich lange überlegen, weil ich nicht schon wieder Kaz und Inej nehmen wollte und Lockwood und Lucy konnte ich nicht nehmen, weil die beiden einfach noch kein Paar sind (ich hoffe, dass sich das im letzten Band endlich ändern wird!).
Also nehme ich mal ein aktuelles Paar, das ich in guter Erinnerung habe:
Grace Ivers und John Logan aus "The Mistake - Niemand ist perfekt". Bei den beiden hat es mir richtig gut gefallen, dass Logan um Grace kämpfen musste und sie es ihm nicht leicht gemacht hat. Die Beziehung der beiden geht ziemlich schnell zur Sache, aber durch Logans Fehler gehen die beiden schnell wieder getrennte Wege. Er muss sich richtig bemühen, dass Grace ihm eine zweite Chance gibt und das hat mir richtig gut gefallen!
Ich merke schon seit längerer Zeit, dass mich das Kennenlernen eines Paares mehr packen kann, als die Szenen, wo die Charaktere schon ein Paar sind. Und in "The Mistake" hat dieser Weg zum Paar wieder viel Spaß gemacht!

Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden? 
So gar nicht anfreunden ist vielleicht etwas übertrieben, aber ich mag das Pairing Elias Veturius und Laia nicht ganz so gerne. Besonders im zweiten Band ist mir das wieder aufgefallen, weil wir da zusätzlich aus der Perspektive von Helena Aquilla lesen durften. Die beste Freundin von Elias passt meiner Meinung nach viel besser zu Elias, als Laia. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass die beiden mal zueinander finden werden. Dafür verbindet die beiden eine zu schwere Vergangenheit, mit der Elias ja eigentlich abschließen möchte.
Allerdings muss ich auch sagen, dass Sabaa Tahir mich schon öfters überraschen konnte und ich glaube, dass in dieser Reihe noch nichts entschieden ist!


Wer war dein liebster Nebencharakter? 
Mace oder auch Lazarus genannt aus Die Königin der Schatten Trilogie von Erika Johanson hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und er ist mein liebster Nebencharakter in diesem Jahr.
Er ist Kelseas treuster Diener und Beschützer. Für seine Königin würde er alles tun und Kelsea kann sich immer auf Mace verlassen. Ohne ihn würde der Reihe etwas sehr wichtiges fehlen und sie wäre nicht das, was sie ist.




 
Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2016? 
Da nehme ich mal den Darkling aus Leigh Bardugos Grisha Trilogie.
Die Bücher der Autorin konnten mich wirklich begeistern, wie man merkt :D
Der Darkling ist hinter Alinas Kraft her, seit er entdeckt hat, dass sie ein Sun Summoner ist. Was Alina möchte, interessiert ihn nicht.
Der Darkling ist ein sehr spannender Charakter, aber eben auch ein gemeiner Gegenspieler, der Alina das Leben schwer macht und die Dunkelheit über Ravka gebracht hat.




Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen? 
Mare Barrow steht auf dieser kleinen aber feinen Liste ganz oben! Der erste Band der Reihe war super, der zweite Band konnte mich überhaupt nicht mehr packen, weil mir besonders Mare auf den Keks gegangen ist!
Dass sie unüberlegt handelt, war ja schon seit dem ersten Band bekannt und leider hat sich das auch im zweiten Band nicht geändert. Was mich allerdings am meisten an ihr gestört hat, war ihr endloses Gejammer und, dass sie sich selbst viel zu wichtig genommen hat.
Hör auf rumzuheulen...  Dieser Satz ist mir beim Lesen öfters mal durch den Kopf gegangen.
Mare ist also definitiv die nervigste Charakterin, der ich dieses Jahr begegnet bin.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Chianti!

    Also zu Percy kann ich selbst noch nicht soviel sagen, weil ich vor ein paar Tagen mein erstes Hörbuch von Riordan gehört habe. Aber ich mochte seinen Humor auch sehr gern und möchte nun auch mehr Bücher von Rick Riordan lesen.

    Ein dickes fettes Ja, zu allem, was du zu Leigh Bardugos Büchern geschrieben hast.^^ Ich liebe Grischea, ich verehre Six of Crows. Inej ist auch meine Heldin. Sie ist so, so großartig. Hach...

    Carswell ist der Beste. Ich lese den Charakter so gern.

    Ich mag Helena auch soooo viel lieber als Laia. Insbesondere im zweiten Band. Sehr schade, dass es wahrscheinlich trotzdem bei Elias und Laia bleiben wird. Helena ist meiner Meinung nach die bessere Wahl für Elias.

    Mare war einer der Gründe, warum ich nie mehr als 60 Seiten von Red Queen gelesen habe. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie sie noch schlimmer werden konnte.

    LG
    Effi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Effi :)

      Percy ist ein Charakter, der mir mit jedem Band besser gefallen hat! Ein bisschen hat es mich an Harry Potter erinnert, weil wir Percy, genau wie Harry über einen Zeitraum von mehreren Jahren begleiten und so zusehen können, wie er stärker wird und zu einem mutigen Helden heranreift. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den Büchern und Hörbüchern von Rick Riordan!

      Leigh Bardugo war eine meiner tollsten Entdeckungen dieses Jahr. Die Grischa Trilogie war schon toll, aber mit der Six of Crows Dilogie konnte sie mich wirklich restlos begeistern. Mein Highlight in diesem Jahr ♥

      Ich könnte mir einerseits vorstellen, dass Laia und Elias zusammenbleiben werden, aber Sabaa Tahir hat mich auch im zweiten Band so oft überraschen können, auch mit Kinans Rolle. Ich glaube, dass bei den Paaren das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Laia mochte ich eigentlich ganz gerne, aber sie kann im Vergleich mit Hel kaum mithalten ;)

      Im ersten Band fand ich Mare noch einigermaßen erträglich, aber im zweiten Band konnte ich sie kaum aushalten. Deshalb werde ich den dritten Band wahrscheinlich nicht mehr lesen, schade eigentlich, weil ich den ersten Band echt gerne mochte :/

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Huhu Chianti
    Schön, dass du bei der Dezember-Monatsaufgabe dabei warst. Leider schaffe ich es erst jetzt, bei allen vorbeizuschauen. Ich bin nämlich gerade dabei, die Challenge von 2016 auszuwerten. Es kann sich also nur noch um Tage handeln, bis die Gewinner feststehen ;-)
    Wenn ich deinen Beitrag so sehe, fallen mir zwei Dinge auf: 1. Sollte ich endlich die Luna-Chroniken weiterlesen und 2. sollte ich mich endlich den Büchern von Leigh Bardugo annehmen. Grischa 1-3 liegt nämlich schon zu lange auf meinem SuB.
    Mace fand ich übrigens auch einen ganz tollen Charakter. Da freue ich mich schon riesig auf den dritten Band.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola :)

      Schön, dass du vorbeischaust! Ist vollkommen egal, dass es etwas länger gedauert hat, bei den vielen Beiträgen! :)
      Die Luna-Chroniken waren wirklich klasse, aber von Band zu Band hatte ich mehr Angst, dass meine hohen Erwartungen nicht mehr erfüllt würden könnten.
      Leigh Bardugo war neben Rick Riordan meine Neuentdeckung bei den Autorin, wo ich weiß, dass ich auch die nächsten Bücher lesen muss. "Six of Crows" und "Crooked Kingdom" waren zwei so geniale Bücher, die ich mit Sicherheit nochmal lesen werde! Auch die Grisha Trilogie hat mir echt gut gefallen, ich mochte diese russisch angehauchte Welt total gerne ;)
      Oh ja, auf den dritten Band der Königin der Schatten Reihe freue ich mich auch sehr, ein Must-Have in diesem Jahr! :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...