Freitag, 2. Januar 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresstatistik 2014
Das Jahr neigt sich dem Ende zu - da wird es doch Zeit auf einen Rückblick auf mein Buchjahr! :)
Bei Martina Bookaholic habe ich diesen tollen Jahresrückblick gefunden, bei dem man 30 spannende Fragen zu seinem Buchjahr beantworten kann. Vielen Dank an Martina, für diese tollen Fragen!

Es war auf jeden Fall ein tolles Buchjahr 2014 und es hat mir so viel Spaß gemacht zu bloggen, aber ohne meine lieben Leser wäre es nur halb so schön gewesen! Deswegen nutze ich die Chance und sage: Vielen Dank für eure vielen Kommentare! Ich habe mich über jeden einzelnen gefreut, weil es immer wunderbar ist Feedback zu bekommen. Ich hoffe euch hat das Jahr genauso viel Spaß gemacht wie mir und ich hoffe natürlich, dass ihr auch 2015 wieder mit dabei seid! :)

Hier ist nun das Ergebnis und meine Antworten zu den Fragen:

Allgemein                                                                                                                      

1. Buch des Jahres – Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Bei so vielen tollen Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, fällt mir die Antwort tatsächlich schwer!
Und meine Entscheidung lautet: "Be with Me" von J. Lynn. Ich habe das Buch im Mai zum ersten Mal gelesen und seitdem mindestens 10x wieder aus dem Regal genommen und nochmal die schönsten Stellen gelesen, was allerdings fast das ganze Buch ist. Die Geschichte von Tess und Jase wird mich mit Sicherheit noch lange begleiten.

 2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Hier fällt mir die Entscheidung nicht so schwer, denn ich habe selten ein Buch gelesen, dem ich so wenig abgewinnen konnte wie "Time Thief - Keine Zeit für Traummänner"! Weder die Geschichte, noch die Charaktere und am wenigsten der Schreibstil konnten mich überzeugen. Ich habe mich durch dieses Buch gequält und war immer kurz vorm Abbrechen, aber irgendwo hatte ich doch noch die Hoffnung, dass die positive Wendung kommt. Leider starb die Hoffnung dann doch.


3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Ganz klar: "Touched - Die Macht der ewigen Liebe" von Corrine Jackson!
Den ersten Band habe ich buchstäblich verschlungen und war dann vom zweiten Band ein wenig enttäuscht. Der dritte Band versauerte dann lange auf dem SuB, bis ich es endlich - ohne große Erwartungen - zur Hand genommen habe. Dann folgte die große Überraschung, denn die Geschichte gefiel mir richtig gut und ich bin mit dem Ende mehr als zufrieden!

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Da würden auch wieder mehrere Bücher in Frage kommen.. Aber ich entscheide mich für "Weil ich Will liebe" von Colleen Hoover.
Beim ersten Band bin ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus gekommen, was dafür sorgte, dass ich mit hohen Erwartungen an den zweiten Band heran ging. Zu hohen Erwartungen, wie sich herausstellen sollte. Sowohl Will als auch Layken haben mich mit ihren kindischen Verhalten nur noch genervt und ihre bis dahin so wunderschöne Liebesgeschichte wurde durch zu viel Drama einfach nur zerstört. Den zweiten Band hätte ich wirklich nicht gebraucht.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Auch hier gibt es wieder eine große Auswahl!
Ich weiß, dass viele von euch "Wunderbare Wünsche" eher durchschnittlich fanden. Aber so verschieden sind die Geschmäcker, denn für mich hat einfach alles gestimmt. So sehr, dass ich das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen konnte und in einem Rutsch durchgelesen habe.


6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2014 Eure liebste Reihe? – (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2015 freut Ihr Euch am meisten?
Hier kämpfen zwei Reihen um den Sieg. Shadow Falls Camp vs. Violet Eden. Und es gewinnt...
Violet Eden!
Die Reihe besteht aus fünf Büchern, die ich alle 2014 gelesen habe. Jessica Shirvington hat eine super spannende Geschichte erschaffen, die mich auch lange nachdem ich sie beendet habe nicht mehr losgelassen hat.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?
Der Preis geht an "Tödliche Liebe" von Nora Roberts mit 720 Seiten. Nora Roberts ist ja eigentlich für ihre leichten Liebesgeschichten bekannt, aber bei diesem Buch musste ich doch ein wenig kämpfen. Viel zu viele unnötige Stellen, die die Geschichte in die Länge gezogen haben und ihr dadurch viel Spannung genommen haben.


8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Da würde mir auf Anhieb keins einfallen ;)

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Nicht mein Genre ;)

Story                                                                                                                               

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
In "Immortal Beloved - Ersehnt" von Cate Tiernan gibt es diese eine Stelle (, die vielleicht ein paar Spoiler enthält)..
Nastasja will ihr altes Leben endlich hinter ihr lassen und damit auch ihren bis dahin besten Freund Innocencio. Aber eine solche Veränderung gibt es eben nicht von 0 auf 100 in zwei Minuten, sondern dauert. Als Nastasja dann gefrustet auf Incy trifft, alles Misstrauen beiseite wirft und einfach mit ihm mitgeht... da wäre ich liebend gern auf sie losgegangen..!

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Da ändere ich die Frage ein wenig ab. "The Diviners - Aller Anfang ist böse" war ein Buch, mit vielen losen Fäden. Die Geschichte brauchte ewig um endlich ein wenig spannend zu werden und da lagen natürlich alle Hoffnungen auf dem Ende, das dann auch einfach nur entäuschend war. Ich habe auf Antworten gewartet und Libba Bray hat nur noch mehr Fragen aufgeworfen.

Charaktere                                                                                                                    

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held? Antwort: Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch

- nur vom Charakter
David Stark aus "Rebel Belle" hat mich nicht nur vom Charakter her angesprochen ;) Er ist einfach total der Nerd, aber ein sehr sympathischer. Wenn er dann auch noch auf Harper trifft, dann kommt auch noch unwiderstehlicher Sarkasmus hinzu :D

- nur vom Äußeren
auch der verdammte Logan Quinn hat mich nicht nur vom Äußeren her angesprochen ;) Aber schwarze Haare und blaue Augen sind einfach eine unwiderstehliche Kombination! :)

so richtig angesprochen hat.


13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen? (Da auch Männer antworten können ;-) ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welche Heldin Euch

– nur vom Charakter 
 Nastasja aus "Immortal Beloved - Entflammt" konnte mich mit einer tollen Entwicklung begeistern, denn am Anfang mochte ich die Gute mal so gar nicht! Harte Schale, weicher Kern passt hier haargenau.


so richtig angesprochen hat.



14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Ich mochte Violet und Lincoln aus der Violet-Eden-Reihe am liebsten. Sie haben versucht gegen ihre Seelenverwandschaft anzukämpfen und haben verloren - dafür die Liebe gewonnen. Ich habe mit den beiden gelitten und gehofft! Es war immer ein auf und ab, aber sie hat mir echt gut gefallen.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?
Bei dieser Frage musste ich auch etwas länger überlegen, weil es dieses Jahr doch ein paar nervige Charaktere gab.. Entschieden habe ich mich für Jacinda aus "Fireligh - Leuchtendes Herz", weil sie mich mit ihrem Gejammere über selbstverschuldete Situationen einfach nur genervt hat. Außerdem war sie in ihren Entscheidungen so unsicher.. Argh, ich bin froh, dass diese Reihe zuende ist!

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Die Hölle mit ihren Dämonen hat Riley und Beck in der Dämonenfängerin Reihe ganz schön zugesetzt!
Auch diese Reihe gehört zu meinen liebsten in diesem Jahr. Band 1 und 2 ließen sich zwar gut lesen, aber wirklich vom Hocker hauen konnten sie mich dann doch nicht. Dafür haben Band 3 und 4 wirklich gehalten, was die gute Jenny mir immer versprochen hat! :)

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Roar aus Veronica Rossis Dystopie war einer meiner liebsten Nebencharaktere in diesem Jahr. Seine Geschichte konnte mich wirklich berühren und ich mochte ihn einfach von Anfang an unglaublich gerne :)


18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Erleichtert aufgeseufzt habe ich auf jeden Fall, als Katy und Daemon sich das erste Mal geküsst haben. Zwischen den beiden sprühten schon von Anfang an die Funken und mit dem Kuss haben sie sich dann doch viel Zeit gelassen ;)

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Ich mochte die Liebesszene zwischen Violet und Linc im vierten Band der Violet-Eden-Reihe am liebsten. Da merkte man nicht nur wie sehr die beiden voneinander angezogen werden, sondern auch wie tief ihre Gefühle füreinander gehen.

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Da nehme ich doch einfach mal "Immortal Beloved - Entflammt" von Cate Tiernan, weil die Protagonistin Nastasja einen wirklich genialen Humor hat :)

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
"Champion" von Marie Lu hat es geschafft mich auf seinen letzten Seiten zum Weinen zu bringen. Mit diesem Ende hätte ich nicht gerechnet und es hat mir gut gefallen, aber es war eben auch traurig und ich habe mit den Charakteren, besonders mit June gelitten!

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?
Josephine Angelini hat in "Everflame - Feuerprobe" mit Parallelwelten gearbeitet und von dieser Idee war ich wirklich begeistert. Lily Proctor landet in einer Welt, die sich von ihrer völlig unterscheidet. In manchen Dingen hängt diese Welt ziemlich hinterher, aber in anderen wie beispielsweise den Naturwissenschaften ist sie viel fortschrittlicher als unsere Welt. Ich bin sehr gespannt auf die Folgebände ;)

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Ich bin überhaupt kein Fan von Buchverfilmungen! Die einzige Buchverfilmung, die mir bisher gefallen hat, war "Der Herr der Ringe". Da fand ich die Filme sogar besser als die Bücher, aber das ist eine Ausnahme..
Deshalb möchte ich kein Buch verfilmt sehen, einfach aus dem Grund, weil Buchverfilmungen meine Erwartungen eh nie erfüllen können.

Autoren                                                                                                                                         

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
In diesem Jahr habe ich mich besonders auf die Bücher von J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout gefreut. Und bis auf "Dark Elements - Steinerne Schwingen", konnte mich jedes Buch wirklich begeistern ;)


25. Autoren-Neuentdeckung 2014 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Tatsächlich war ich von "Es duftet nach Sommer" so begeistert, dass ich mir vorgenommen habe, im nächsten Sommer auch Huntley Fitzpatricks andere Bücher zu lesen.


26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2014 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2014 beeindruckt hat, zählt.)
Ich würde sofort "The Heir" von Kiera Cass nennen, aber ich denke, dass es nicht zählt, weil es erst nächstes Jahr erscheint :/
Deshalb nehme ich das Cover von "Onyx - Schattenschimmer", das ich sehr bald lesen möchte :D

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?
Es gibt mit Sicherheit schlimmere Cover, als das von "Die Seiten der Welt", aber mir gefällt es überhaupt nicht. Die Schrift erinnert mich eigenartiger Weise an Indiana Jones und die ganze Gestaltung ist nicht wirklich meins..

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Eindeutig "The School for Good and Evil - A World without Princes"! Ich habe die Hardcover-Ausgabe, bei denen die Seiten ein wenig ausgefranst sind, was allein schon von der Optik her toll ist, aber auch die innere Gestaltung ist großartig! Das Buch ist ein Märchenbuch und dementsprechend gibt es viele wunderschöne Illustrationen.

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)
Ich war dieses Jahr bei nicht ganz so vielen Leserunden dabei, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber die Leserunden im Leser-Welt-Forum haben mir immer sehr viel Spaß gemacht, weil die Leute da total klasse sind!

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Im Januar bin ich auf diesen Post gestoßen, der mich dazu gebracht hat "Erwacht" von Jessica Shirvington zu kaufen. Diese Reihe ist meine liebste in diesem Jahr gewesen und deshalb bin ich besonders dankbar, denn wenn es diese Rezension nicht gegeben hätte, dann wäre ich wahrscheinlich nie auf die Reihe gestoßen! :)



Statistik                                                                                                                                          

Zum Schluss möchte ich noch drei Zahlen nennen ;)

Gelesene Bücher: 83
Gelesene Seiten: 35.768

Bekommene Bücher: 79

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...