Mittwoch, 28. Dezember 2016

[Rezension] Witch Hunter: Herz aus Dunkelheit - Virginia Boecker

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit
Originaltitel: The King Slayer
Autor: Virginia Boecker
Verlag: dtv
Reihe: 2/2
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2016
Preis: 17,95 €

Kaufen?

Inhalt:
Zwischen Liebe und Verrat.
Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Grey, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler, gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben. Und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn. Und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder. Denn seine neue Macht treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Stigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung? 
Text und Bildquelle: dtv

Rezension: 
Die ehemalige Hexenjägerin Elizabeth Grey hat ihr Stigma aufgegeben, um ihre große Liebe John zu retten. Mit ihrem Stigma hat sie allerdings ihre Unverwundbarkeit und auch ihr magisches Kampfgeschick verloren. In der Sicherheit von Harrow versucht Elizabeth nun schnell wieder zu Kräften zu kommen, denn Blackwell und seine Männer rücken immer näher und scheinen es auf Elizabeth abgesehen zu haben...

"Herz aus Dunkelheit" ist der zweite und damit finale Band von Virginia Boeckers Witch Hunter Dilogie. Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive der ehemaligen Hexenjägerin Elizabeth Grey.

Elizabeth hat mir als Protagonistin wieder gut gefallen! Mit dem Verlust ihres Stigmas hat Elizabeth auch einen Teil ihrer Selbst verloren, ihre Selbstheilungskräfte und das Kämpfen muss sie wieder neu erlernen. Doch sie hat immerhin das harte Training einer Hexenjägerin durchlaufen und war eine der besten Hexenjäger von ganz Anglia. Und das kommt ihr zu Gute, denn der Kampf gegen Blackwell, ihrem ehemaligen Meister ist noch lange nicht vorbei und er scheint hinter Elizabeth her zu sein.
Ich mochte ihren Mut und, dass sie es nicht scheut in den Kampf zu ziehen und für die zu kämpfen, die sie liebt. Allen voran natürlich John, auch wenn ihre Beziehung in diesem Band einige Höhen und Tiefen durchläuft.

Der Kampf gegen Blackwell steht in diesem Band im Fokus der Handlung und gemeinsam mit Elizabeth mussten wir uns vielen spannenden Kämpfen stellen. Trotzdem fand ich die Geschichte teilweise etwas schleppend, auch weil mir der Kampf zu sehr im Fokus stand und mir hat der erste Band ein wenig besser gefallen. Ich hätte zum Beispiel gerne mehr über die Magie erfahren und hätte mich gefreut, wenn besonders Nicholas und Fifer präsenter gewesen wären, denn diese liebgewonnenen Charaktere sind für meinen Geschmack ein wenig zu sehr in den Hintergrund geraten. Dafür fand ich es super, dass Sykler wieder mit von der Partie und Elizabeth ein guter Freund und Unterstützer war.

Fazit:
"Herz aus Dunkelheit" ist eine tolle Fortsetzung und ein zufriedenstellender Abschluss von Virginia Boeckers Witch Hunter Dilogie! An manchen Stellen war mir die Geschichte zwar etwas zu schleppend und ich hätte mich gefreut, wenn Nicholas, Fifer und Skyler noch präsenter gewesen wären, aber insgesamt hat mir dieser zweite Band gut gefallen, weshalb ich vier Kleeblätter vergebe.

Reiheninfo:
Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Kommentare:

  1. Hallo liebe Chianti,

    ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und fand es persönlich nicht schleppend, obwohl ich dir zustimmen muss, dass ich von Nicholas auch gerne noch mehr erlebt hätte, gerade da er wieder gesund ist, zumal ich seinen Charakter wirklich ins Herz geschlossen habe. :/

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Dana :)

      Mich konnte "Herz aus Dunkelheit" leider nicht vollkommen packen, aber trotzdem ein guter Abschluss. Besonders im Vergleich zum ersten Band fand ich es doch schade, dass man nicht mehr von Nicholas mitbekommen hat und auch das Ende konnte mich nicht so mitreißen.

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Huhu!

    *lach* Jetzt bin ich durch deine Rezi bei goodreads hier auf deinem Blog gelandet - dabei kenn ich dich von Lovelybooks ja schon eine ganz schöne Zeit! Aber die (Buchblogger)Welt ist eben klein xD

    Ich fand den zweiten Band von Witch Hunter ja besser als den ersten. Ich hatte da etwas anderes erwartet und jetzt beim 2. wusste ich eher, auf was ich mich einlasse :)

    Ich wünsch dir einen guten Rutsch!!!
    Und bleib dir auch gleich als Leserin erhalten!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee :)

      Das ist ja lustig, da ist die Welt tasächlich wieder ein Dorf :D

      Der erste Band der Reihe hat mich auch positiv überrascht, da hatte ich eigentlich weniger erwartet. Den zweiten Band fand ich nicht schlecht, aber der Funke ist einfach nicht komplett übergesprungen.

      Dankeschön! Dir auch einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr ♥

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...