Dienstag, 27. September 2016

[Rezension] Crooked Kingdom - Leigh Bardugo

Crooked Kingdom
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Henry Holt
Reihe: 2/2
Seitenzahl: 546 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2016
Preis: 7,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Kaz Brekker and his crew have just pulled off a heist so daring even they didn't think they'd survive. But instead of divvying up a fat reward, they're right back to fighting for their lives. Double-crossed and left crippled by the kidnapping of a valuable team member, the crew is low on resources, allies, and hope. As powerful forces from around the world descend on Ketterdam to root out the secrets of the dangerous drug known as jurda parem, old rivals and new enemies emerge to challenge Kaz's cunning and test the team's fragile loyalties. A war will be waged on the city's dark and twisting streets―a battle for revenge and redemption that will decide the fate of magic in the Grisha world.
Text und Bildquelle: Goodreads

Rezension:
Kaz und seine Crew haben mit ihrem Einbruch in das Ice Court das Unmögliche geschafft, doch statt ihren Erfolg zu feiern, planen sie schon die nächste Befreiungsaktion. Von Van Eck betrogen und einem wichtigen Crewmitglied beraubt, sind sie auf Rache aus...

"Crooked Kingdom" ist der zweite Band von Leigh Bardugos Dilogie und wird wieder aus wechselnden Sichten erzählt, sodass wir in die Gedanken von Kaz, Inej, Matthias, Nina, Jesper und Wylan eintauchen durften.
Der erste Band "Six of Crows" hat mir unglaublich gut gefallen und hat mich auch nach dem Lesen nicht losgelassen. Ich musste nach diesem spannenden und gemeinen Cliffhanger einfach wissen, wie es mit Kaz und seiner Crew weitergehen wird, denn dass es wieder spannend werden wird, stand für mich einfach fest. Und zum Glück hat mich "Crooked Kingdom" nicht enttäuscht!

Schon im ersten Band hat es mir sehr gut gefallen, dass wir durch die wechselnden Sichten einen guten Einblick in die Gedankenwelt der Charaktere bekommen haben. Das war auch im zweiten Band wieder der Fall und ich habe mich gefreut, dass wir die Charaktere und auch ihre Vergangenheit noch ein Stück besser kennenlernen durften. Auch aus Wylans Sicht konnten wir in diesem Band erstmalig lesen.
Mir hat es viel Spaß gemacht zu sehen, wie die Charaktere sich entwickeln, denn keiner bleibt in seiner Entwicklung stehen! Natürlich haben auch die Erlebnisse des Ice Court Jobs großen Einfluss auf die Charaktere und ich fand es sehr spannend zu verfolgen, wie sie damit umgehen.
Besonders Kaz und Inej haben mir in diesem Band sehr gut gefallen und aus ihren Sichten habe ich am liebsten gelesen!
Die Charaktere dieser Dilogie sind einfach ein echtes Highlight. Sie sind alle toll ausgearbeitet und gefallen mir alle, ohne Ausnahme!

An manchen Stellen hat sich die Handlung ein bisschen gezogen, aber insgesamt hat mir der Verlauf der Geschichte richtig gut gefallen! Leigh Bardugo konnte mich nicht nur einmal mit Wendungen überraschen. Außerdem fand ich es großartig, wie durchdacht die Geschichte ist. Kaz ist ein kriminelles Superhirn und er plant jeden seiner Schritte mit Bedacht. Wenn der Leser denkt, dass die Charaktere sich in einer ausweglosen Situation befinden, dann kommt Kaz und tut von irgendwo her noch ein Hintertürchen auf und das mit einer Leichtigkeit, die einfach nur Spaß gemacht hat!

Fazit:
Von Leigh Bardugos Dilogie bin ich wirklich begeistert, denn auch "Crooked Kingdom" hat mir so richtig gut gefallen! Ich liebe die Charaktere und auch der Handlungsverlauf war spannend und hat viel Spaß gemacht!
Ich bin mir sicher, dass Kaz und seine Crew noch lange in meinen Kopf bleiben werden und so gibt es fünf Kleeblätter für diesen gelungenen Abschluss!


Reiheninfo:
Six of Crows 
Crooked Kingdom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...