Montag, 8. August 2016

[Rezension] Die Königin der Schatten: Verflucht - Erika Johansen

Die Königin der Schatten - Verflucht
Originaltitel: The Invasion of the Tearling
Autor: Erika Johansen
Verlag: Heyne
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 608 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2016
Preis: 14,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Seit Kelsea Glynn ihr rechtmäßiges Erbe angetreten hat, ist in Tearling ein Zeitalter der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit angebrochen. Doch mit der Roten Königin des Nachbarreiches Mortmesne hat sich Kelsea eine ebenso mächtige wie gefährliche Feindin gemacht: Unau altsam marschiert die gewaltige Mort-Armee auf die Grenzen Tearlings zu. Noch während Kelsea versucht, einen Krieg zu verhindern, den sie nicht gewinnen kann, kommt sie einem Geheimnis aus der Vergangenheit auf die Spur – einem Geheimnis, das das Schicksal Tearlings für immer verändern wird...
Text und Bildquelle: Heyne

Rezension:
Kelsea Glynn hat als Königin von Tearling nur das beste für ihr Königreich und ihre Untertanen im Sinn, doch mit der Roten Königin von Mortmesne hat sie sich eine gefährliche Feindin gemacht. Mit jedem neuen Tag rückt ein Krieg näher und Kelsea versucht alles um ihr Land zu retten...

"Verflucht" ist der zweite Band von Erika Johansens Königin der Schatten Trilogie, der auch dieses Mal aus vielen verschiedenen Sichten erzählt wird.

Schon der Auftakt dieser Trilogie hat mir sehr gut gefallen, doch ich hätte mir mehr Hintergrundinformationen über die Welt der Tear und der Mort gewünscht und auch über die Vergangenheit der einzelnen Charaktere hätte ich gerne mehr erfahren.
In diesem zweiten Band bekommen wir noch nicht auf alles eine Antwort, aber Erika Johansen beantwortet trotzdem viele wichtigen Fragen! So reisen wir gemeinsam mit Kelsea in der Vergangenheit zurück und lernen Lily Mayhew kennen, die in der Welt vor der Überfahrt lebt. So erfahren wir, wie es in der Welt vor der Überfahrt aussah und wie es überhaupt zur Überfahrt gekommen ist.

Während wir immer wieder in die Vergangenheit zu Lilys Geschichte springen, geht aber auch die Handlung in der Gegenwart bei Kelsea weiter, die sich und ihr Land für einen bevorstehenden Krieg rüsten muss, denn die Mort rücken immer näher.
Besonders im Mittelteil fand ich, dass sich die Geschichte etwas gezogen hat, auch weil ich die Abschnitte aus Lilys Sicht erst noch nicht so spannend fand. Mir hat es aber insgesamt gut gefallen, dass wir Lily und ihre Geschichte aus ihrer Sicht erleben durften!
Dadurch, dass man viele wichtige Informationen erhalten hat, blieb die Handlung immer interessant! Das letzte Drittel des zweiten Bandes konnte mich dann nochmal richtig packen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Der finale Band verspricht spannend zu werden!

Kelseas Entwicklung fand ich auch richtig gelungen, denn sie entwickelt sich nicht nur positiv weiter. Als Königin von Tearling hat die junge Kelsea mit einem Schlag sehr viel Macht erhalten und trotz guter Vorbereitung durch ihre Ziehmutter Carlin, verändert diese Macht Kelsea doch sehr, was ich  authentisch fand. Sie gefällt mir als Protagonistin weiterhin sehr gut, denn sie ist immer noch sehr stark, aber die Last für ein ganzes Königreich verantwortlich zu sein, geht nicht spurlos an Kelsea vorbei. Ich bin doch sehr gespannt darauf, wie sie sich im letzten Band weiter entwickeln wird!

Fazit:
"Verflucht" ist eine gelungene Fortsetzung von Erika Johansens Königin der Schatten Trilogie!
Der Mittelteil des Bandes hat sich für meinen Geschmack etwas gezogen, aber man hat viele wichtige Informationen über die Welt bekommen und auch die Handlung entwickelt sich spannend weiter! Vier gute Kleeblätter für einen tollen zweiten Band, der viel Vorfreude auf das Finale macht!

Vielen Dank an Heyne, für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

 Reiheninfo: 
Die Königin der Schatten - Verflucht
-?-

Kommentare:

  1. Hey Chianti,

    mich konnte Lilys Sichtweise schon ab der ersten Seite begeistern. Ich fand den Mix aus Vergangenheit und Gegenwart total genial.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra :)

      In Lilys Sicht musste ich erst reinkommen, aber im Nachhinein fand ich den Mix aus Vergangenheit und Gegenwart auch sehr gelungen! Im ersten Moment war es vielleicht auch ungewohnt, weil ich mich auf einen High Fantasy Roman eingestellt hatte ;)
      Ich freue mich definitiv schon auf das Finale! :)

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen
  2. Huhu Chianti,

    habe nachdem ich deinen Kommentar unter meiner Rezi entdeckt habe, gleich mal deine lesen müssen. Da ging es uns ja ziemlich ähnlich. :D Am Anfang war ich immer ein wenig von den Einschüben aus Lilys Leben genervt und nacher hat es mir dann doch ganz gut gefallen. Ich bin mal gespannt, ob wir im dritten Band noch mehr aus ihrer Sichtweise erfahren werden, oder ob es das jetzt war. Am Ende des Buches hätte ich dann doch noch viel über sie weiterlesen können.

    Alles Liebe
    Ciri

    AntwortenLöschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...