Dienstag, 5. Juli 2016

[Rezension] Falling Kingdoms: Flammendes Erwachen - Morgan Rhodes

Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen
Originaltitel: Falling Kingdoms
Autor: Morgan Rhodes
Verlag: Goldmann
Reihe: 1/6
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2013
Preis: 9,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Das Reich des Westens steht vor einer dunklen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die junge Cleiona von Bellos muss sich auf die gefahrvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und dadurch ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.
Text und Bildquelle: Goldmann

Rezension:
Die junge Prinzessin Cleo aus Auranos, Jonas, der aufbrausende Sohn eines paelsianischen Weinhändlers und Magnus, der beherrschte Thronfolger von Limeros.
Drei junge Menschen aus drei unterschiedlichen Reichen, deren Schicksale untrennbar miteinander verbunden sind, denn alle drei nehmen eine wichtige Position in dem aufkeimenden Krieg ihrer drei Länder ein.

"Flammendes Erwachen" ist der erste Band von Morgan Rhodes sechsteiliger Falling Kingdoms Reihe. Erzählt wird das Buch aus unterschiedlichen Perspektiven und so können wir aus den Sichten von Cleo, Jonas, Magnus und seiner Schwester Lucia lesen.

Man merkt schon früh in der Geschichte, dass eine gewisse Spannung zwischen den beiden Königreichen Auranos und Limeros besteht. Getrennt werden diese beiden Reiche nur von Paelsia. Während Auranos immer wohlhabender wird, verarmen Paelsia und Limeros zunehmend. Als dann Tomas, der Sohn eines paelsianischen Weinhändlers von einem auranischen Adligen getötet wird, rückt ein Krieg in greifbare Nähe.

Wir lernen aus jedem dieser Länder einen Protagonisten kennen. Cleo ist eine junge und leicht naive Prinzessin von Auranos, die jedoch ein gutes Herz besitzt. Dann gab es noch Jonas, den Bruder von Tomas, der nach dessen gewaltsamen Tod auf Rache aus ist. Und natürlich das Geschwisterpaar Magnus und Lucia. Magnus ist der Thronerbe von Limeros, der stets eine undurchdringbare Maske aufsetzt, um so seine wahren Gefühle zu verbergen und auch seine gutmütige Schwester Lucia nimmt in der Geschichte eine wichtige Rolle ein.
Mir hat die Vielfalt der Protagonisten gut gefallen, allerdings hatte ich oft das Gefühl die Charaktere nicht wirklich begreifen zu können, weil ich keine richtige Beziehungen zu ihnen aufbauen konnte.

Die Geschichte war sehr vielversprechend. Drei Königreiche in einem Machtkampf und dazu noch das Versprechen von Magie, die immer mehr aus den Reichen verschwindet. Allerdings bin ich mit der Umsetzung leider überhaupt nicht zufrieden.
Ich habe sehr lange gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden, weil es besonders am Anfang noch sehr ruhig war. Man musste die Welt erstmal kennenlernen und die Personen musste ihre Positionen in dem bevorstehenden Krieg einnehmen. Aber auch danach konnte mich die Handlung nicht wirklich packen.
Es gab viele Taten der Protagonisten, die ich nicht nachvollziehen konnte und ich hatte das Gefühl, dass die Handlung nicht großartig voran geht. Das Thema der Magie hätte für mich noch etwas mehr im Vordergrund stehen können, denn die Ansätze, die Morgan Rhodes hatte, haben mir echt gut gefallen. So lässt mich das Buch ein wenig enttäuscht zurück, weil ich doch etwas mehr von der Geschichte erwartet habe. Ich fand es außerdem schade, dass es keine Karte gab, mithilfe derer man sich die Welt besser hätte vorstellen können.

Fazit:
Die Geschichte von "Flammendes Erwachen" begann sehr vielversprechend, doch leider lässt mich das Buch insgesamt etwas enttäuscht zurück. Zu den Protagonisten konnte ich keine wirkliche Beziehung aufbauen und auch die Handlung konnte mich nicht so packen, wie ich es mir gewünscht habe. Trotzdem hat das Buch definitiv ein paar gute Ansätze, die dafür gesorgt haben, dass ich die Reihe gerne weiterlesen würde und so hoffe ich darauf, dass der zweite Band sich steigern kann!


Reiheninfo:
Flammendes Erwachen
Brennende Schwerter
Lodernde Macht
-?-
-?-
-?-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...