Donnerstag, 5. Mai 2016

[Rezension] Black Blade: Das dunkle Herz der Magie - Jennifer Estep

Black Blade - Das dunkle Herz der Magie
Originaltitel: Dark Heart of Magic
Autor: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Reihe: 2/3
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2016
Preis: 14,99 €

Kaufen?

Inhalt:
Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster … 
Text und Bildquelle: ivi

Rezension:
Lila lebt nun schon seit einigen Wochen bei der Sinclair Familie, einer der fünf mächtigsten Familien von Cloudburst Falls. Nun steht das Turnier der Klingen vor der Tür, an dem auch Lila als talentierte Kämpferin teilnehmen soll. Doch bei dem Turnier scheint nicht alles mit rechten Dingen zu zugehen...

"Das dunkle Herz der Magie" ist der zweite Band von Jennifer Esteps Black Blade Trilogie und wird wieder aus der Sicht von Lila Merriweather erzählt.
Lila war mir auch in diesem Band nicht durchgehend sympathisch, weil sie mir an manchen Stellen zu arrogant rüberkam. Allerdings hat auch Lila viele kleine Schwächen, die dafür gesorgt haben, dass sie nicht zu perfekt ist und diese Schwächen haben dann doch dafür gesorgt, dass ich Lila wieder schnell ins Herz geschlossen habe!

Ich fand es schön, dass wir in diesem Band mehr über Lila und ihre Vergangenheit erfahren haben, was auch dafür gesorgt hat, dass man sie besser versteht. Auch über die Welt von Cloudburst Falls gab es viele neue Details zu entdecken und mir gefällt die Geschichte immer mehr!
Ich hätte mir gewünscht, dass Devon und Felix, Lilas beste Freunde, ein bisschen mehr im Vordergrund gestanden hätten, weil ich die beiden wirklich sehr gerne mag.

Wie schon beim Lesen des ersten Bandes, habe ich auch dieses Mal etwas gebraucht, um richtig in die Geschichte hineinzukommen. Der Anfang des Buches war etwas ruhiger, allerdings nahm die Handlung mit dem Beginn des Turnier der Klingen so richtig an Fahrt auf und ich konnte es dann wirklich nicht mehr aus der Hand legen! Besonders das Ende konnte mich noch mal fesseln und hat die Vorfreude auf den dritten Band gesteigert, denn der verspricht so richtig spannend zu werden!

Fazit:
"Das dunkle Herz der Magie" ist eine gelungene Fortsetzung von Jennifer Esteps Black Blade Trilogie, die mir sogar besser gefallen hat, als der Auftakt! Die Geschichte entwickelt sich spannend weiter und im zweiten Band bekamen wir viele neue Informationen zur Welt von Cloudburst Falls und lernten auch die Protagonistin Lila besser kennen. Dieser zweite Band verdient fünf Kleeblätter und ich freue mich schon jetzt auf das Finale dieser Trilogie!

Vielen Dank an ivi für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

Reiheninfo:
 Das dunkle Herz der Magie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...