Montag, 23. November 2015

[Rezension] Bloodlines: Silberschatten - Richelle Mead

Bloodlines - Silberschatten
Originaltitel: Silver Shadows
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont Lyx
Reihe: 5/6
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2015
Preis: 12,99€

Kaufen?

Inhalt:
Für Sydney Sage ist ihr schlimmster Albtraum Realität geworden. Durch den Verrat ihrer Schwester Zoe ist sie nun die Gefangene der Alchemisten. Denn Sydney hat das größte Tabu der Alchemisten gebrochen: Sie hat sich auf eine Liebesbeziehung mit einem Vampir eingelassen und mit Rebellen gemeinsame Sache gemacht. Ist ihre Magie stark genug, um sie vor der Gehirnwäsche durch ihre eigenen Leute zu schützen?
Text und Bildquelle: Egmont Lyx

Rezension: 
"Silberschatten" ist der fünfte und damit vorletzte Band von Richelle Meads Bloodlines Reihe und wird, wie auch schon der vierte Band, abwechselnd aus der Sicht von Adrian und Sydney erzählt.

Nachdem mich der vierte Band nicht ganz so fesseln konnte, weil mir einfach zu wenig passiert ist, konnte mich der fünfte Band wieder von der ersten bis zur letzten Seite begeistern!

Sydney war sich immer der Gefahr bewusst, in die sie sich durch die Beziehung zu Adrian gebracht hat, doch sie hätte nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet ihre Schwester Zoe sie verraten würde. 
Nun wurde Sydney von den Alchemisten entführt und in die Umerziehung gebracht, wo diese versuchen Sydney zu läutern.
Adrian versucht dagegen alles Mögliche, um Sydney aufzuspüren, was gar nicht so leicht ist, nicht einmal, wenn einem Magie zur Verfügung steht.

Im vierten Band musste ich mich erst daran gewöhnen, dass die Sicht zwischen Adrian und Sydney wechselt, aber in "Silberschatten" zeigte sich, wie spannend die Geschichte dadurch wurde! Man erfährt was Sydney in der Umerziehung wiederfährt und wie Adrian versucht sie zu retten. Es gab kleine Siege, aber auch viele Rückschläge. Die Geschichte konnte mich echt packen, denn man wusste nie, wie sie weitergehen würde. Spannend war sie wirklich von Anfang bis zum Ende, aber besonders das Ende konnte mich nochmal überraschen, denn Richelle Mead beendet auch diesen Band mit einem gemeinen Cliffhanger.

Fazit:
"Silberschatten" ist ein großartiger fünfter Band, der mich von der ersten bis zur letzten Seite mitreißen konnte! Dieser Band ist von der Geschichte her etwas düsterer, als die vorherigen Bände und Sydney und Adrian gelangen oft an ihre Grenzen, aber das hat es auch so spannend gemacht! Verdiente fünf Kleeblätter!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...