Donnerstag, 20. August 2015

[Harry Potter Re-Read] Harry Potter and the Deathly Hallows - J. K. Rowling


Es ist kein Geheimnis, dass die Bücher aus Joanne K. Rowlings Harry Potter Reihe meine absoluten Lieblingsbücher sind.
Jetzt ist mal wieder die Zeit für ein Re-Read gekommen! Der Juli wird ganz im Sinne des jungen Zauberlehrlings stehen, denn ich plane alle Bücher noch in diesem Monat zu lesen. Wenn das nicht klappen sollte, dann geht es selbstverständlich im August weiter ;)
Ich möchte keine Rezensionen im eigentlichen Sinne schreiben, aber ich werde trotzdem ein bisschen was zu jedem Buch sagen ;)
______________________________________________________________________

Harry Potter and the Deathly Hallows
Autor: J. K. Rowling
Verlag: Bloomsbury
Reihe: 7/7
Seitenzahl: 831 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2007

Inhalt:
Harry Potter is preparing to leave the Dursleys and Privet Drive for the last time. But the future that awaits him is full of danger, not only for him, but for anyone close to him - and Harry has already lost so much. Only by destroying Voldemort's remaining Horcruxes can Harry free himself and overcome the Dark Lord's forces of evil. 
Text und Bildquelle: Goodreads

Ein letztes Mal ist Harry Potter zu den Dursleys zurückgekehrt und wenn er sie dieses Mal verlässt, wird es für immer sein.
Doch Harry, Ron und Hermione kehren nicht nach Hogwarts zurück, sondern machen sich auf die schwierige Suche nach Voldemorts verbliebenden Horkruxen. Denn nur wenn alle Horkruxe zerstört sind und Voldemort wieder sterblich ist, kann die magische Welt von seiner dunklen Herrschaft erlöst werden...

Und wieder einmal habe ich es geschafft die Reihe zu beenden. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich sie bereits komplett gelesen habe, aber es wird auch dieses Mal nicht das letzte Mal gewesen sein, dafür macht es einfach zu viel Freude!
Mit "The Deathly Hallows" hat Rowling meiner Meinung nach einen perfekten Abschlussband geschrieben. Es werden alle wichtigen Fragen geklärt, die Geschichte war absolut spannend und das Buch konnte mich auch emotional erreichen. Es gibt viele Szenen in denen ich wirklich weinen musste, wie beispielsweise die eine Szene gegen Ende des Buches, wo Harry den Stein der Auferstehung benutzt.

Mir hat es immer sehr gut gefallen, dass Rowling viele Rückblicke in die Vergangenheit mit einfließen lassen hat. Das Denkarium oder Pensieve im Original ist eine geniale Erfindung und ich habe es immer sehr gemocht, wenn Harry mal wieder in die Gedankenwelt anderer eingetaucht ist.
Auch im siebten Band spielte die Vergangenheit wieder eine besondere Rolle und verleihen einigen Geschehnissen und Personen einen völlig anderen Hintergrund.
Mit Dumbledores Tod am Ende des sechsten Bandes und den jetzt erschienenen Nachrufen wird Harry plötzlich klar, dass er Dumbledore überhaupt nicht gekannt hat. Und auch mir ist vor dem siebten Band nie richtig klar geworden, wie wenig man eigentlich über den genialen Schulleiter weiß. Jetzt möchte man genau wie Harry die Wahrheit über sein Leben erfahren.

Nachdem Harry von Dumbledore erfahren hatte, wie Voldemort wieder sterblich gemacht werden kann, stand für ihn sofort fest, dass er nicht nach Hogwarts zurückkehren wird. Doch, dass Ron und Hermione ihn auf dieser gefährlichen Reise begleiten werden, hatte er nicht wirklich erwartet. Nun machen sich die drei gemeinsam auf die schwierige Suche nach den Horkruxen und ihre Freundschaft wird nicht nur einmal auf die Probe gestellt, besonders als die Suche beginnt im Sande zu verlaufen. Die Freundschaft der drei ist auch eine Sache, die ich an den Büchern so liebe, denn sie sind wirklich wie Pech und Schwefel und können sich immer aufeinander verlassen, auch wenn es natürlich immer wieder Höhen und Tiefen gab.

Harry, Ron und Hermione haben zwar Anhaltspunkte, was die Aufenthaltsorte der Horkruxe anbelangt, doch Voldemort hat diese gut versteckt und man stolpert eben nicht alle Tage über ein Stück von Voldemorts Seele, was die Stimmung gedrückt hat. Die Hoffnungslosigkeit der drei war häufig zu spüren und während sich an manchen Stellen die Ereignisse überschlugen, gab es besonders am Anfang auch ruhigere Szenen, aber langweilig wurde es nie!

Was soll ich noch anderes sagen, außer, dass ich diese Reihe aus tiefstem Herzen liebe? Der Abschluss ist einfach nur perfekt und dieses Re-Read wird mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein, denn ich kann es jetzt schon kaum erwarten, wieder mit Harry, Ron und Hermione mitzufiebern!


Reiheninfo:
Harry Potter and the Philosopher's Stone / Harry Potter und der Stein der Weisen
Harry Potter and the Chamber of Secrets / Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry Potter and the Prisoner of Azkaban / Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter and the Goblet of Fire / Harry Potter und der Feuerkelch
Harry Potter and the Order of the Phoenix / Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter and the Half-Blood Prince / Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter and the Deathly Hallows / Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...