Donnerstag, 6. Juni 2013

[Rezension] Genusya in Gefahr - Kassandra S. Katz

Genusya in Gefahr
Autor: Kassandra S. Katz
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 348 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2013
Preis: 12,95€

Kaufen?

Inhalt:
Kennst du das?

Und wieder spaziert ein stolzes Kriegervolk durch die Seiten eines Fantasy-Buches. Einerseits freust du dich, denn, mal ehrlich, ohne ein solches Volk wäre es doch nur halb so spannend. Andererseits fragst du dich: Warum sind die eigentlich so, wie sie sind?

Ja, du könntest dich jetzt zurücklehnen und in Ruhe über diese Frage nachdenken, aber dazu hast du keine Zeit.
Nur weil seit 200 Jahren Frieden herrscht in Genusya, glaubst du, du wärst in Sicherheit? Hörst du es denn nicht?

„Alarm! Angriff!“
Text und Bildquelle: Amazon

Rezension:
In "Genusya in Gefahr" taucht man ein in eine Geschichte um zwei völlig verschiedene Völker. Während auf Nardos an den Gott Narfus geglaubt wird und alle Nareden dazu aufgerufen sind andere Völker zu bekehren, leben die Menschen in Genusya ein völlig anderes Leben. Dieses wird nun auf den Kopf gestellt, als die Nareden einen völlig überraschenden Angriff auf Genusyas Hauptstadt Asedam durchführen und versuchen die Einwohner Genusyas zu bekehren.
Während die Lage fast aussichtslos erscheint, erwacht bei den Einwohnern Genusyas der Kampfwillen..

Besonders am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mich in der Geschichte zurecht zu finden. Durch die vielen Perspektivewechsel lernte man schnell sehr viele neue Charaktere kennen, bei denen man teilweise nicht wusste welchen Platz sie in der Geschichte haben. Außerdem ärgerte es mich, dass ich immer wieder aus einen Handlungsstrang hinausgerissen wurde und in einen anderen geworfen wurde.

Doch mit der Zeit haben mir die vielen Sichtwechsel nichts mehr ausgemacht, sondern fingen sogar an mir zu gefallen. Man bekam dadurch einen sehr guten Überblick über die Geschehnisse, sowohl von der Seite der Genusyaner und der Nareden und auch die Charaktere, bei denen mir am Anfang die Tiefe gefehlt hat, lernte man besser kennen.

Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm entfunden. Mir hat die gelungene Mischung aus Spannung, Humor, verschiedenen Charakteren und Themen, die einen zum Nachdenken bringen wirklich gefallen.
Besonders schön fand ich auch die kleinen Zeichnungen, die am Anfang jedes Kapitels zu finden waren. Sie stellten kleine Gegenstände dar, die im Laufe des Kapitels zur Sprache kommen.

Mich hat es sehr überrascht, dass es bei diesem Fantasy Roman keine langwierigen Einleitungen gab, sondern direkt mit Action losging! Zwar wurde diese besonders am Anfang durch die Sichtwechsel und den damit verbundenen Kennenlernen der neuen Charaktere unterbrochen, aber das war eben nur am Anfang der Fall. Nachdem alle Charaktere in die Geschichte integriert waren und man wusste mit wem man es zu tun hatte, war natürlich auch die Spannung wieder da und ich habe oft mit den Charakteren mitgefiebert.

Fazit:
Nachdem ich anfangs starke Schwierigkeiten hatte mich in die Geschichte hineinzufinden, konnte mich das Ende doch noch überzeugen.
 Dankeschön an die Verlegerin Corinna Rindlisbacher und Autorin Kassandra S. Katz für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...