Samstag, 27. April 2013

[Rezension] Clockwork Angel - Cassandra Clare

The Infernal Devices - Clockwork Angel
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Walker Books
Reihe: 1/3
Seitenzahl: 496 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2011
Preis: 7,00€

Kaufen?

Inhalt:
Magic is dangerous – but love is more dangerous still.. When sixteen-year-old Tessa Gray arrives in England during the reign of Queen Victoria, something terrifying is waiting for her in London's Downworld, where vampires, warlocks and other supernatural fold stalk the gaslit streets. Friendless and hunted, Tessa seeks refuge with the Shadowhunters, a band of warriors dedicated to ridding the world of demons. Drawn ever deeper into their world, she finds herself fascinated by – and torn between – two best friends and quickly realizes that love may be the most dangerous magic of all.
Text und Bildquelle: Amazon

Rezension:
Nach dem Tod ihrer Tante entschließt sich die sechszehn jährige Tessa von New York nach London zu ziehen, wo ihr Bruder Nathaniel seit einiger Zeit lebt und arbeitet. Doch als sie ankommt, läuft alles anders als erwartet: Nathaniel wurde entführt und Tessa wird eröffnet, dass sie magische Kräfte besitzt und lernen soll diese zu beherrschen, denn wenn nicht, wird ihr Bruder sterben. Tessa fügt sich ihrem Schicksal, doch als ihr die Möglichkeit zur Flucht bietet, zögert sie nicht lange und flieht mit Hilfe des mysteriösen Schattenjäger Will, der zu ihren natürlichen Feinden gehört..

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der personellen Perspektive von Tessa erzählt. Sie wusste bevor sie nach London kam, nichts über ihre magischen Kräfte und hat schon gar nicht geahnt, dass sie nichtmal ein Mensch ist. Tessa ist ziemlich verwirrt und gerät schnell in einen Zwiespalt. Sie besitzt die Gabe durch die Berührung eines Gegenstandes die Gestalt ihres Besitzers anzunehmen. Um den Schattenjägern zu helfen, müsste sie ihre Gabe anwenden, doch durch die Art und Weise wie sie von ihrer Gabe erfahren hat, ist sie zunächst sehr zurückhaltend mit dessen Benutzung.

Tessa fand ich am Anfang nicht wirklich smypathisch. Sie war mir zu vorlaut und die Art wie sie ihre Nase immer in die Angelegenheiten anderer Leute steckt, wirkte nicht gerade liebenswert. Aber mit der Zeit fing ich wirklich an sie zu mögen. Es ist ihre Art und sie verstellt sich nicht, was sie realistisch gemacht hat. Außerdem gewöhnte man sich nach kurzer Zeit daran.

Durch ihre Flucht mit Will gelangte Tessa in das Londoner Institut der Schattenjäger, wo sie vielen neuen Charakteren vorgestellt wird, die verschiedene Schicksale haben und dadurch interessant sind.  Unter anderem lernt Tessa die reiche Waise Jessamine kennen, die von Schattenjägern abstammt, aber selbst keine ist, sodass sie mit ihrer Wohnsituation mehr als unzufrieden ist. Auch den Schattenjäger James - gennant Jem lernt sie kennen. Jem wird immer wichtiger für Tess - er hört ihr zu und hilft ihr ihr neues Leben zu akzeptieren. Er ist der ruhige und fast schon zu nette Typ, während Will der launische und aufbrausende Bad Boy ist, der viel von seiner Vergangenheit verbirgt. Man merkt schon jetzt, dass sich da eine Dreiecksbeziehung anbahnt, die nicht gut ausgehen kann, weil Will und Jem beste Freunde sind.

Ich habe bisher noch kein Buch von Cassandra Clare gelesen und bin ebenso wie Tessa neu in die Welt der Dornworlder und Shadowhunters hineingetaucht. Deswegen war es sehr hilfreich, dass Tessa ebenso wenig wusste wie ich, denn so konnte man gemeinsam mit ihr lernen.

Der Schreibstil von Cassandra Clare hat mir sehr gut gefallen. "Clockwork Angel" lässt sich leicht lesen (und verstehen) und dank der Spannung, die von Anfang an da ist, auch schnell durchlesen, weil einem nie langweilig wird. Die Handlung war sehr gut durchdacht und es gab ein paar unerwartete Schlenker, die besonders am Ende für ein fulminantes Finale sorgten.

 Fazit:
"Clockwork Angel" ist ein wirklich sehr gelungener Auftakt für "The Infernal Devices" Trilogie. Ich habe die Folgebände hier schon liegen, was ja eigentlich schon alles aussagt. Ich bin gespannt wie es mit Tessa weitergeht. Das einzige was mich gestört hat, war die sich anbahnende Dreiecksgeschichte.

Reiheninfo:
Clockwork Angel
Clockwork Princess 
______________________________________________________________________ 
Information zur deutschen Veröffentlichung:

Kommentare:

  1. Hullo Chianti ^^

    joha hab ja schon gesagt ich mach mich gleich auf die Suche nach den Deutschen Versionen ^^ gibts ja nicht. Ich lese einfach zu oft Gutes von diesen Büchern ^^

    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Bücher (ich habs auf Deutsch gelesen)!!!! Allerdings glaube ich, finde ich die "City of..." Bücher noch ein klitzekleines bisschen besser...;)
    Du fandest die Dreiecksgeschichte nicht so toll? Haha, na dann viel Spaß mit dem 2. Teil! Da geht es, meiner Meinung nach, erst so richtig los:D:D

    Na ja, ich kann mir in letzter Zeit nicht so viele Bücher kaufen, weil ich erst einmal ein paar neue Sommer Klamotten ansammeln muss;) Aber es kommen auch immer noch so viele toller Bücher raus!

    Ah, du hast es gelesen, dann kann ich auch über Ende reden:D Waaah, ich habe so geheult! Das ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich weiß noch das ich richtig fertig war! Vor allem, weil es ja auch so genial war, dass der Kampf am Ende kaum noch Bedeutung hatte.
    Jup, das war ja auch bei der Wolkenvolk in China cool:)

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das in letzter Zeit so, dass ich von meinem Computer aus keine Kommentare mehr machen kann:/ Muss ich immer an einen anderen gehen. Das nervt vielleicht:D

      Mhh, ich weiß aber auch nicht ganz wieso! Cassandra Clare schreibt ja jetzt irgendwie noch an einer 3. Geschichte, die irgendwas mit Schattenjägern zu tun hat^^ 3 Geschichten auf einmal zu schreiben muss man auch erst einmal hinbekommen! Es sei denn, das zum Beispiel der 6. Teil von "City of..." schon fertig ist..:D

      Ich kann es nicht richtig "genervt" nennen. Irgendwie hab ich kein Wort dafür, aber was Cassandra Clare in diese Dreiecksbeziehung alles rein gepackt hat fand ich echt krass;D Na ja, ich bin mal gespannt auf deine Meinung!

      Geld verdienen tue ich wohl eher noch nicht;D Aber bei mir ist eh immer mehr das Problem, dass ich nichts finde...

      Das war doch irgendwie so genial, weil nachdem er gestorben ist, hat dieser ganze große Abschlusskampf keine rolle mehr gespielt und wurde quasi nur noch am Rande erwähnt.

      Schöne Grüße
      Mara

      Löschen

Hallo :)

Ich freue mich über jeden Kommentare und antworte so schnell ich kann!

Liebe Grüße ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...